Weiterempfehlen Drucken

Printdata, Alphapicture und Locr vereinbaren Kooperation

Web-to-Print mit Bild- und Landkartenpersonalisierung
 

Gerhard Märtterer, Sales Director bei der AlphaPicture GmbH (Frankfurt/Main), Frank Siegel, Geschäftsführer von Printdata (Karlsruhe-Eggenstein) und Rolf Richter, CEO der Locr GmbH (Braunschweig) haben auf der Drupa eine Kooperation beschlossen.

Die Softwarehersteller Printdata, Alphapicture und Locr haben auf der Drupa eine Kooperation beschlossen. So soll die Web-to-Print-Lösung OPS5 von Printdata mit Schnittstellen für die Bildpersonalisierung von Alphapicture und die Individualisierungslösung für Anfahrts- und Umgebungskarten von Locr ausgestattet werden. Für B2B- und B2C-Online-Shops entstehen dadurch neue Möglichkeiten für die Kreation und Vermarktung von Druckprodukten.

Mit der Integration von Web-to-Print mit personalisierten Bild- und Geodateninformationen könne sich einerseits die Response-Quote im Direktmarketing erhöhen lassen. Auf der anderen Seite biete sie auch Privatpersonen attraktive Möglichkeiten, bestimmte Personengruppen auf neue Weise anzusprechen.

So warten zum Beispiel Einladungskarten zu Hochzeiten mit themenbezogenen Bildern auf, die mit der AlphaPicture-Bildpersonalisierung mit individuellen Texten versehen und in Echtzeit ins Foto gerendert werden können. Gleichzeitig sollen in den Einladungen platzierte Landkarten den Gästen den Weg anzeigen. Dabei liefere die Locr-Lösung zusätzlich eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung mit – und das jeweils ab der Adresse des Empfängers inklusive der Rückfahrt. Hierfür stehen wahlweise Localmaps für die Darstellung von Standorten oder Navimaps mit persönlichen Anfahrtswegen zur Verfügung. Die Alphapicture-Datenbank wiederum umfasst schon in der Grundausstattung mehr als 500 attraktive Bildmotive, die sich laut Hersteller  jederzeit um kundenspezifische Motive ergänzen lassen, so dass jeder Shop-Betreiber die zu seinem Themenbereich passenden Motive anbieten kann.

Ein Beispiel auf dem B2B-Bereich lieferten die Unternehmen gleich selbst: Zur drupa 2012 wurden Einladungen in Form eines mit Bild- und Geodaten personalisierten Magazins über Web-to-Print produziert und an 12.000 Empfänger in Deutschland, Österreich und der Schweiz verschickt. Aus der Verknüpfung personalisierter Informationen und pfiffiger Gestaltung sollte so ein besonders hoher Aufmerksamkeitswert erzeugt werden.

Web-to-Print mit dem Online Printshop OPS 5

OPS 5 ist eine integrierte, multilinguale Web-to-Print-Software, die in der Online-Vermarktung von Druckerzeugnissen eingesetzt werden kann – bis hin zur Produktion komplexer Verpackungen wie Faltschachteln. Mit OPS lassen sich Online-Shops für das B2B- oder das B2C-Geschäft einrichten, die flexibel die individuellen Prozesse von Kunden einschließlich ihrer CI-Regeln abbilden sollen. Dank der Verwendung der CSS-Technologie können die Shop-Betreiber ihre Shops flexibel an Veränderungen anpassen, was ihnen eine hohe Kundenorientierung erlaubt. Auf der diesjährigen Drupa präsentiert Printdata für OPS 5 einen neuen Endgeräte- und Browser-unabhängigen HTML-Editor für echtes WYSIWYG (what you see is what you get) sowie eine Kalkulator-App für mobile Endgeräte wie iPhone und iPad.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Konjunktur im November: Stimmung trübt sich erneut ein

Druckereien zeigen sich unzufriedener mit dem Auftragsbestand und blicken skeptischer in die Zukunft

Die Stimmung in der Druck  und Medienwirtschaft hat sich im November 2016 gegenüber dem Vormonat eingetrübt. Das geht aus dem aktuellen Konjunkturtelegramm des Bundesverbands Druck und Medien (BVDM) hervor. So ging der saisonbereinigte Index zur Beurteilung der aktuellen Geschäftslage um 3,5 % auf 107,9 Zähler zurück. Das Vorjahresniveau sei dabei um 5,5 % unterschritten worden. Gleichzeitig blickten die Druckunternehmer skeptischer in die Zukunft. Sie revidierten ihre Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate, sodass der entsprechende Index von 100,6 Zählern im Oktober um 1,8 % auf derzeitige 98,8 Zähler sank. Die Veränderung zum Vorjahr sei mit -1,3 % weniger stark ausgeprägt gewesen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...