Weiterempfehlen Drucken

Printdata Systemhaus gründet Niederlassung in Hamburg

Neue Printdata Nord GmbH kooperiert mit der Druckpunkt Digital Offset GmbH
 

Frank Siegel und Ralf Kämereit leiten die Printdata Nord GmbH als geschäftsführende Gesellschafter.

Das Printdata Systemhaus für Digitale Drucklösungen aus Karlsruhe-Eggenstein hat eine Niederlassung in Norddeutschland gegründet: Seit dem 1. Juni bietet das Unternehmen als Printdata Nord GmbH seine Dienstleistungen auch von Hamburg aus an. Dort ist das Systemhaus in den Geschäftsräumen der Druckpunkt Digital Offset GmbH untergebracht, wo es seine Komplettlösungen inklusive Hard- und Software live und in realer Produktion präsentieren kann. Geschäftsführende Gesellschafter sind Frank Siegel und Ralf Kämereit.

„Unser Know-how rund um den Aufbau neuer, internetgestützter Geschäftsprozesse mit der grafischen E-Business-Print-Lösung Obility und anderen Software-Lösungen sind im Laufe der Jahre auch in Norddeutschland zunehmend bekannt geworden. Im Ergebnis haben wir von hier immer wieder Anfragen bekommen. Mit der Gründung der Printdata Nord GmbH schaffen wir jetzt die Möglichkeit, unter anderem als Xerox Graphic Communications Reseller und als EFI-Platinum-Partner unsere Kunden in den nördlichen Teilen der Bundesrepublik vor Ort zu betreuen – angefangen bei der Beratung über die Implementierung bis hin zu allen After-Sales-Services. Gleiches gilt für unsere süddeutschen Stammkunden, die im Norden über Produktionsstandorte verfügen“, erklärt Printdata-Gründer Frank Siegel wichtige Hintergründe der Expansion. Sowohl im Großraum Hamburg als auch in anderen Teilen Norddeutschlands gebe es für die schlüsselfertigen Digitaldrucklösungen von Printdata ein enormes Potenzial. Mit der neuen Niederlassung soll dieses künftig ausgeschöpft werden.

Ralf Kämereit wird neben Frank Siegel geschäftsführender Gesellschafter der Printdata Nord GmbH

Ralf Kämereit, der neben Frank Siegel die neue Niederlassung in Hamburg leitet, war von 2000 bis 2006 Geschäftsführer des grafischen Fachhandelshauses Behrends + Spranger GmbH, das schließlich in dem Unternehmen Media Solutions aufgegangen ist. Hier war er ebenfalls Geschäftsführer, bis das Unternehmen im Jahr 2009 vom grafischen Handelshaus Diemer & Koch übernommen wurde, das wiederum kurze Zeit später ein Tochterunternehmen von Fujifilm wurde. Sowohl bei Diemer & Koch als auch bei Fujifilm fungierte Kämereit als Key Account Manager für Digitaldrucklösungen.

Standort ist Win-Win-Situation für beide Parteien

Durch die Ansiedelung bei der Druckpunkt Digital Offset GmbH kann die Printdata Nord GmbH ihre Digitaldrucklösungen in einer praxisorientierten Umgebung präsentieren, was für die Besucher, so erklärt es Kämereit, die Glaubwürdigkeit der Angebote erhöht. Aber auch der Hamburger Druckdienstleister profitiere von der engen Zusammenarbeit mit Printdata Nord. So wird das Systemhaus hier die jeweils neuesten Hard- und Software-Lösungen präsentieren, Druckpunkt folglich stets technisch "state of the art" sein.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Bobst: Vor 75 Jahren mit dem Bau von Faltschachtel-Klebemaschinen begonnen

Eine PCR382 wurde 1942 bei Zeiler (heute Limmatdruck Zeiler) in der Nähe von Bern (Schweiz) aufgestellt

In diesem Jahr ist es genau 75 Jahre her, dass Bobst mit der Entwicklung und Herstellung von Faltschachtel-Klebemaschinen für die Verpackungsbranche begonnen hat. Eine der ersten Maschinen, eine PCR382, war 1942 bei Zeiler in der Nähe von Bern (Schweiz) aufgestellt worden. Dieses Unternehmen agiert heute unter dem Namen Limmatdruck Zeiler als Teil der RLC Packaging Group, eines Verpackungsherstellers mit Sitz in Hannover und verschiedenen Werken in Europa.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Betriebsferien im Sommer?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...