Weiterempfehlen Drucken

Ricoh: Aus der "Office Consulting Division" wird "Ricoh Consulting"

Hersteller baut sein Analyse-Portfolio aus
 

Ricoh hat sein Analyse-Portfolio weiter ausgebaut und die bisherige "Office Consulting Division" in "Ricoh Consulting" umbenannt. Der Geschäftsbereich wird von Nicole David als Chief Manager geleitet. Die Dienstleistungen wurden auf der Drupa erstmals auch für die Bereiche Commercial Print und Corporate Print vorgestellt.

Ricoh hat sein Analyse- und Consulting-Portfolio ausgebaut und im Zuge dessen die bisherige "Office Consulting Division" in "Ricoh Consulting" umbenannt. In dem neuen Unternehmensbereich sollen alle Analyse-Dienstleistungen von Ricoh gebündelt werden. Bereits seit 15 Jahren analysieren und beraten Ricoh-Fachmänner Unternehmen aus allen Branchen bezüglich des Druck- und Dokumentenmanagements. Mit "Ricoh Consulting" trage man nun dem kontinuierlichen Wachstum dieser Dienstleistungen Rechnung.

Bisher haben die Consulting-Fachmänner von Ricoh nach eigener Aussage mehr als 3.000 Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen bedient und mehr als 400.000 Ausgabesysteme erfasst und analysiert. Der neue Unternehmensbereich wird von  Nicole David als Chief Manager geleitet.

Alle Analysemodule der Ricoh Consulting sind, so der Hersteller, individuell entwickelt worden, um die Bedürfnisse der Unternehmen optimal zu bedienen. So werden beispielsweise bei der Output-Analyse neben versteckten Kosten rund um das gedruckte Dokument auch die Möglichkeiten zur Senkung von CO2 -Emissionen untersucht. Ziel der Prozessanalyse sei die Prozessverbesserung und Optimierung von Arbeits- und Dokumentenabläufen. Darüber hinaus bietet Ricoh Consulting auch Analysen der IT-Infrastruktur von Unternehmen an, bei denen Netzwerke, Server, PCs und Software-Lizenzen unter die Lupe genommen werden. Analysekriterien sind dabei laut Ricoh unter anderem die Kosten und der Energieverbrauch. Aber auch im Bereich "Unified Communications" will Ricoh Consulting Analysen anbieten, um den Unternehmen das Potenzial im Hinblick auf ihre Kommunikation aufzuzeigen.

Einspar- und Wachstumspotenziale erkennen

Auf der Drupa in Düsseldorf hat Ricoh die neuen Analyse-Dienstleistungen für die Bereiche Commercial Print und Corporate Print zum ersten Mal öffentlich vorgestellt. "Will ein Unternehmen langfristig am Markt erfolgreich sein, muss es heute auf effiziente und flexible Geschäftsprozesse setzen. Das Strukturwandel in ihrer Branche zwingt auch Druckdienstleister dazu, ihre Geschäftsmodelle zu überdenken und nach Innovationen, neuen Lösungen und neuen Zielmärkten zu suchen", erklärt Nicole David. Mit Beratung, Analyse und einem Lösungsspektrum zur Optimierung der Prozesse will Ricoh seinen Kunden dabei behilflich sein. Mithilfe der "Geschäftsprozess-Analyse" und der "Zukunftsperspektiven-Analyse" sollen Druckdienstleister das Rüstzeug erhalten, um sich im Wettbewerb behaupten und an künftige Marktgegebenheite anpassen zu können.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Hervé Tessler wird President International Operations bei der neuen Xerox Corporation

Nach der Aufspaltung von Xerox in zwei separate Unternehmen

Nach der für Ende des Jahres geplanten Aufspaltung von Xerox in die Xerox Corporation und die Conduent Incorporation, wird Hervé Tessler zum President International Operations bei Xerox ernannt. In seiner neuen Position werde Tessler, der derzeit noch Präsident der Corporate Operations ist, die internationale Strategie des Unternehmens weiterentwickeln und die Teams des Geschäftsbereichs in mehr als 50 Ländern leiten. Ein Schwerpunkt soll dabei auf der stärkeren Präsentation der Services und Technologien gegenüber Bestands- und Neukunden sowie Partnern liegen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...