Weiterempfehlen Drucken

Sappi investiert 61 Mio. Euro in den Umbau der Papiermaschine PM2

Nachfrage nach hochwertigen Spezialpapieren für Verpackungen steigt – seit 20 Jahren größte Investition in Alfeld
 

Laut Rosemarie Asquino, Sales and Marketing Director Specialities bei Sappi Europe, stellte der Umbau die Verantwortlichen auch vor logistische Probleme, zu denen nicht zuletzt auch der Transport und die Installation des 135 t schweren MG-Zylinders (MG steht für „machine glazed“ also „maschinenglattes“ Papier) mit einem Durchmesser von 6,5 Metern zählen. Dieser gewaltige Zylinder wurde per Schiff und LKW von seinem Fertigungsstandort in Karlstadt (Schweden) nach Alfeld überführt. Der Großteil des Transports erfolgte auf dem Wasserweg. Nur für die letzten Kilometer kam ein Spezialtransporter zum Einsatz. Für die für Mitte September geplante Installation des Zylinders wird einer der größten Kräne Europas benötigt. Der Kran selbst wiegt 1.200 t, ist 80 Meter breit und 96 Meter hoch. 60 Schwerlasttransporter werden benötigt, nur um den Kran nach Alfeld zu bringen.

Mit dem Umbau der Papiermaschine 2 (PM2) im Sappi-Werk Alfeld (Leine) in Niedersachsen schafft der Papierkonzern die weltweit größte Papiermaschine für einseitig gestrichene und MGBK (Machine Glazed Bleached Kraft)-Spezialpapiere. Dieses komplexe Projekt repräsentiertc einen Investitionswert von 61 Mio. Euro.

„Das ist die seit 20 Jahren größte Investition in dieser 300 Jahre alten Papierfabrik“, erklärt Rosemarie Asquino, Sales and Marketing Director Specialities bei Sappi Europe. Laut Asquino erhöhe diese Maßnahme nicht nur die Kapazitäten zur Produktion der Spezialpapiere für Verpackungen. Sie verkleinere darüber hinaus auch den ökologischen Fußabdruck und steigere die Einhaltung der vorgeschriebenen Standards. 

Asquino erläutert, dass die PM2-Anlage von der Produktion holzfreier gestrichener grafischer Papiere auf die Produktion der vielfältigen Spezialpapiere umgestellt wird. „In den vergangenen Jahren ist die Nachfrage nach grafischen Feinpapieren um etwa 6 % gesunken“, ergänzt sie. „Gleichzeitig gehen wir davon aus, dass der Bedarf an Spezialpapieren für Verpackungen um 3,2 % ansteigen wird.“ 

Asquino zufolge wird Sappi mit diesem Umbau sein Portfolio um die Kapazität erweitern, größere Volumen einer breiteren Palette von Papier- und Verpackungsprodukten zu fertigen. Dazu zählen gestrichene und ungestrichene Papiere für flexible Verpackungen, GZ-Premiumkarton für Luxusschachteln, Topliner für hochwertige Wellpappeverpackungen, Etikettenpapiere für Nassklebeanwendungen wie für Dosen und Gläser, Banderolen und Umhüllungen sowie nicht zuletzt Papiere auf Silikon-Basis als Trägermaterial für selbstklebende Produkte wie Plotter-Folien und Aufkleber.

Die 1706 gegründete Papierfabrik in Alfeld wurde 1992 von Sappi übernommen. Sie verfügt über fünf Papiermaschinen und eine integrierte Zellstoffanlage, die vor Ort geschlagenes Holz verarbeitet. Die nach OHSAS 18001, ISO 14001, EMAS und ISO 9001 zertifizierte Fabrik produziert täglich absolut chlorfrei (TCF) gebleichten chemischen Zellstoff für den Eigenbedarf. Die aktuelle Kapazität für holzfrei gestrichenes und ungestrichenes Spezialpapier beträgt 330.000 Tonnen pro Jahr. 

Mit dem Umbau der Papiermaschine PM2 soll die Fabrik in Alfeld zu 100 % Spezialpapiere für Verpackungsanwendungen produzieren. Dazu zählen auch ungestrichene Papiere. Sappi geht davon aus, dass die PM2 bis Mitte Oktober, nur ein paar Tage nach der Installation des Zylinders, den Betrieb aufnehmen kann.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Landa verkauft seine Metallografie-Technologie an Altana

Spezialchemiekonzern will das Verfahren zur Marktreife führen

Der Spezialchemiekonzern Altana (Wesel/Niederrhein) hat die Metallografie-Technologie von der Landa Corporation erworben. Das auf der Drupa 2016 vorgestellte Verfahren ermöglicht es, in einem schmalbahnigen Prozess metallische Effekte auf Druckerzeugnisse aufzubringen. Landa wird die noch erforderlichen Entwicklungs- und Konstruktionsarbeiten sukzessive auf den Altana-Geschäftsbereich Actega Coatings & Sealants übertragen. Actega will die Technologie in den kommenden Jahren zur Marktreife führen.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...