Weiterempfehlen Drucken

Schlott: Finanzierung im vorläufigen Insolvenzverfahren gesichert

Zwei internationale Tochterunternehmen melden Insolvenz an

Dr. Siegfried Beck, vorläufiger Insolvenzverwalter für alle deutschen Firmen der Schlottgruppe und der beiden internationalen Tochterunternehmen

Die Fortführung der Schlottgruppe im vorläufigen Insolvenzverfahren ist gesichert. In einer Pressemitteilung gab das Unternehmen am 31. Januar bekannt, dass die Banken der insolventen Unternehmensgruppe und der vorläufige Insolvenzverwalter Siegfried Beck in mehrtägigen Verhandlungen einen so genannten „Massekredit“ vereinbart haben.

Damit verfüge Beck nun über das notwendige Kapital, die Geschäftsbetriebe der Gruppe auf absehbare Zeit – also über den Zeitpunkt der Insolvenzeröffnung Anfang April hinaus – aufrecht zu halten. Bis dahin hat der vorläufige Insolvenzverwalter nun Zeit, zusammen mit dem Vorstand der Schlottgruppe nach Wegen zur Rettung für den Druck- und Medienkonzern zu suchen. „Dass die Banken in dieser schwierigen Situation neue Mittel zugesagt haben, zeigt das Vertrauen in die Zukunft der Gruppe“, betonte Beck nach Abschluss der Verhandlungen. „Dies sendet ein eindeutiges Signal an potenzielle Investoren.“ Beck habe zudem die Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes auf den Weg gebracht, so dass alle der rund 1.500 deutschen Mitarbeiter in den nächsten Tagen die Januar-Bezüge erhalten. Insgesamt sind nach Angaben von Schlott die Löhne und Gehälter über das Insolvenzgeld bis einschließlich  März gesichert. Am 26. Januar traf sich der vorläufige Insolvenzverwalter mit dem Gesamtbetriebsrat der Schlottgruppe, um diesen über den Stand des Verfahrens und die nächsten Schritte zu informieren.

Unterdessen haben laut Schlott auch zwei internationale Tochtergesellschaften der Gruppe Insolvenz angemeldet. Hierbei handle es sich um das französische Weiterverarbeitungsunternehmen „Hollmann S.A.“ mit Sitz in Hambach mit rund 130 Mitarbeitern sowie um die schwedische Vertriebsgesellschaft
„Schlott Försäljning Aktiebolag“ mit Sitz in Stockholm.
Das für die Insolvenz der gesamten Schlottgruppe zuständige Amtsgericht Nürnberg hat Beck auch bei diesen beiden Gesellschaften als vorläufigen Insolvenzverwalter eingesetzt, um eine Insolvenzverwaltung aus einer Hand zu ermöglichen.

Die Schlottgruppe AG hatte zusammen mit allen elf deutschen Tochtergesellschaften am 18. Januar Insolvenz angemeldet.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Partnerschaft zwischen Dalim Software und Silicon Publishing

Zugriff auf Inhalte der Dalim-ES-Lösung direkt aus der Adobe Creative Cloud

Dalim Software und Silicon Publishing (SPI) sind eine Partnerschaft eingegangen. Dalim Software entwickelt skalierbaren Softwarelösungen für die Erstellung, Produktion und Verwaltung von crossmedialer Inhalte, während Silicon Publishing (SPI) Automatisierungslösungen für Web-to-Print-Anwendungen mit Adobe-Technologien bietet. Für Anwender besteht somit die Möglichkeit, auf die Inhalte der Dalim-ES-Lösung direkt aus der Adobe Creative Cloud zuzugreifen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...