Weiterempfehlen Drucken

Sechs Buchbindereien gründen Netzwerk Bindnet

Angebotsspektrum soll verbreitert werden

Das neue Buchbindernetzwerk Bindnet (v.l.): Gerhard Wittemann (Schiffmann Großbuchbinderei), Rainer Gwizdalski (Gwizdalski), Christoph Bückers (Industrielle Buchbinderei Bückers), Reiner Vettermann, Ulrike Vettermann (beide Buchbinderei Schaumann), Hans-Jörg Spinner (Josef Spinner Großbuchbinderei).

Nachdem sich im vergangenen Jahr der Verband deutscher Buchbindereien für Verlag und Industrie (VDB) aufgelöst hat, haben sich sechs Buchbinderbetriebe zu einem Netzwerk zusammengeschlossen. Unter dem Namen "Bindnet. Das Netz innovativer Buchbinder" wollen die Unternehmen ihre Kompetenzen bündeln, in der Ausbildung kooperieren und generell eine neue Art der Zusammenarbeit etablieren.

Zu den Gründungsmitgliedern zählen die Schiffmann Großbuchbinderei GmbH + Co. KG (Rösrath), die Buchbinderei Schaumann GmbH (Darmstadt), die Josef Spinner Großbuchbinderei GmbH (Ottersweiher), die Buchbinderei Vogel GmbH (Kirchheim bei München), die Gwizdalski GmbH und die Industrielle Buchbinderei Bückers GmbH (beide in Anzing). Ziel des Netzwerks ist es unter anderem, die Möglichkeiten und Kompetenzen der einzelnen Betriebe zu bündeln. Das Spektrum reicht hier vom Falzen (auch Kleinstfalzungen) und Sammelheften über die Klebebindung, die Soft- und Hardcoverproduktion bis hin zur Kalenderfertigung. Alle Unternehmen sind nach eigener Ausage vor allem auf die nicht alltäglichen Aufgabenstellungen spezialisiert. Ein weiterer Aspekt ist die gegenseitige Unterstützung bei der Ausbildung. Damit erhalten junge Leute die Möglichkeit über den eigenen Ausbildungsbetrieb hinaus auch Erfahrungen bei den Kollegenbetrieben zu sammeln.

Als weitere wichtige Aufgabe sieht Bindnet nach Aussage von Christoph Bückers, Geschäftsführender Gesellschafter der Industrielle Buchbinderei Bückers GmbH, die buchbinderische Beratung von Druckereien, Verlagen, Agenturen und Produktionern. Man wolle so erreichen, gerade bei komplexeren Aufgabenstellungen möglichst früh in der Konzeptionsphase "mit ins Boot geholt zu werden". Auf diese Weise ließen sich oftmals Probleme bereits im Vorfeld beheben und unnötige Kosten vermeiden. Bereits jetzt hätten die Unternehmen in der Zusammenarbeit Produkte realisiert, die früher aufwändiger oder gar nicht machbar gewesen wären, die aber dem Kunden einen deutlichen Mehrwert bieten.

Das Netzwerk ist unter anderem mit Produktbeispielen, Neuheiten aus der Branche und den einzelnen Unternehmen sowie Ansprechpartnern unter www.bind-net.de auch online erreichbar.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Hervé Tessler wird President International Operations bei der neuen Xerox Corporation

Nach der Aufspaltung von Xerox in zwei separate Unternehmen

Nach der für Ende des Jahres geplanten Aufspaltung von Xerox in die Xerox Corporation und die Conduent Incorporation, wird Hervé Tessler zum President International Operations bei Xerox ernannt. In seiner neuen Position werde Tessler, der derzeit noch Präsident der Corporate Operations ist, die internationale Strategie des Unternehmens weiterentwickeln und die Teams des Geschäftsbereichs in mehr als 150 Ländern leiten. Ein Schwerpunkt soll dabei auf der stärkeren Präsentation der Services und Technologien gegenüber Bestands- und Neukunden sowie Partnern liegen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...