Weiterempfehlen Drucken

Seminare von Fotografen für Fotografen

Jenoptik

Die Abteilung Digitale Kameras von Jenoptik Laser, Optik unterstützt Seminare und Workshops unter dem Titel »Fotografen für Fotografen« zu den Themen »Digitale Fotografie« und »Digitaler Workflow«. Die Veranstaltungen finden in Deutschland und Österreich statt und werden von Fotografen geleitet, die auf einen eigenen reichhaltigen Erfahrungsschatz in professioneller digitaler Fotografie zurückgreifen können. Zielgruppe der Workshops sind Fotografen, die sich aus beruflichen Gründen mit der digitalen Fotografie auseinandersetzen wollen oder müssen. Die Workshops sollen dem digital arbeitenden Fotografen eine Hilfestellung im Umgang mit dem neuen Medium bieten. Ziel ist, daß für den Fotografen die digitale Studiofotografie zu einem kreativen Prozess wird, und der Computer lediglich ein Speichermedium für Bilder wird, wie es das Dia seit Jahren bereits ist. Reinhard Fasching, ein auch im süddeutschen Raum bekannter österreichischer Fotograf, leitet zunächst zwei halbtägige Einführungsseminare. Diese Seminare finden Ende Juni in Bregenz statt und sind Auftaktveranstaltungen zu ganztägigen Workshops, in welchen ausgewählte Gebiete vertieft werden. Sie erhalten in den Einführungsseminaren einen Überblick zu den Themen »Farbkalibrierung«, »Digitale Aufnahmetechnik«, »Farbmanagement« und »Proofing« im Rahmen eines digitalen Workflows von der Einrichtung des Arbeitsplatzes bis hin zur Übergabe digitaler Daten an die Druckerei. In Deutschland werden im zweiten Halbjahr Seminare mit dem Schwerpunkt »Digitale Fotografie - Vorteile -Umgang - Praxisbeispiele für den kreativen Fotografen« stattfinden. Seminarleiter ist der Kölner Fotograf Bastian Leopold. Auch hier wird der digitale Workflow im Vordergrund stehen: neben Gegenüberstellungen der konventionellen Aufnahmetechnik mit anschließendem Scan und der reinen digitalen Fotografie wird der gesamte Workflow von der Aufnahme bis zum Offsetdruck behandelt. Druckvorbereitung und Colormanagement werden in Theorie wie Praxis dargestellt. Bastian Leopold kann hier auf seine jüngsten Erfahrungen aus eigener Foto-Buchproduktion zurückgreifen. Als Beispiel für ein digitales Aufnahmesystem kommt die Eyelike MF Scan von Jenoptik zum Einsatz. Für nähere Informationen zu Terminen, Inhalten und Kosten rufen Sie an oder besuchen Sie die Webseite.
Die genauen Themen und Termine: Reinhard Fasching, Einführungsseminarthema »Digitaler Workflow von der Aufnahme bis zum Druck«, 29. Juni, nachmittags, maximal acht Teilnehmer, Studio S.F.H. Bregenz; 30. Juni, vormittags, maximal acht Teilnehmer, Studio S.F.H. Bregenz; Bastian Leopold, deutschlandweit im Herbst 2001, behandelte Themen im ganztägigen Seminar; Digitale Daten per Scan vom Dia versus Digitale Daten per Kamera vom CCD-Sensor, Kosten-Nutzen-Rechnung: werden Dias noch benötigt?, Workflow von der Aufnahme zum digitalen Offsetdruck: analoger versus digitaler Film, Umgang mit Technik und Kurven: Praktische Demonstration anhand des Digital-Backs Eyelike MF Scan, aus der Praxis: Bearbeitung und Handling der digitalen Daten, Umgang mit Farben: Einstieg Color-Management von der Monitor-Kalibration zur Druckvorbereitung.

Jenoptik http://www.eyelike.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Konjunktur im November: Stimmung trübt sich erneut ein

Druckereien zeigen sich unzufriedener mit dem Auftragsbestand und blicken skeptischer in die Zukunft

Die Stimmung in der Druck  und Medienwirtschaft hat sich im November 2016 gegenüber dem Vormonat eingetrübt. Das geht aus dem aktuellen Konjunkturtelegramm des Bundesverbands Druck und Medien (BVDM) hervor. So ging der saisonbereinigte Index zur Beurteilung der aktuellen Geschäftslage um 3,5 % auf 107,9 Zähler zurück. Das Vorjahresniveau sei dabei um 5,5 % unterschritten worden. Gleichzeitig blickten die Druckunternehmer skeptischer in die Zukunft. Sie revidierten ihre Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate, sodass der entsprechende Index von 100,6 Zählern im Oktober um 1,8 % auf derzeitige 98,8 Zähler sank. Die Veränderung zum Vorjahr sei mit -1,3 % weniger stark ausgeprägt gewesen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...