Weiterempfehlen Drucken

Spiegel hofft 2003 auf ein besseres Ergebnis

Umsatz in 2002 um 15 Prozent zurückgegangen

Die Hamburger Spiegel-Verlagsgruppe hofft nach Aussage von Verlagsgeschäftsführer Karl-Dietrich Seikel in diesem Jahr auf ein besseres Ergebnis. Das Jahr 2002 sei ein schlechtes Geschäftsjahr gewesen, wobei der Umsatz des Spiegel-Verlags um neun Prozent auf 225 Millionen Euro gesunken sei, sagte Seikel der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".
Im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern sei es aber gelungen, einen Gewinn zu erwirtschaften, der auch eine Ausschüttung an die Mitarbeiter KG (mit 50 Prozent Anteil am Verlag) erlaube, sagte Seikel dem Bericht zufolge. Über die Gewinnhöhe machte er keine Angaben. Gegenüber 2001 sei der Gewinn aber um deutlich mehr als 50 Prozent geschrumpft.
Seikel hofft für 2003 auf eine bessere Werbekonjunktur. 2002 war das Anzeigenaufkommen des Spiegel-Verlags um 15 Prozent auf 125 Millionen Euro gesunken. Zwar lägen die Werbevorausbuchungen für die ersten beiden Quartale um 20 Prozent unter den Vorjahreswerten, doch sollte sich im weiteren Jahresverlauf eine Besserung einstellen, erklärte Seikel.
Kosteneinsparungen bei Papier und Druck sowie die um acht Prozent auf 1200 Mitarbeiter reduzierte Belegschaft bringen Seikel zufolge erheblich Entlastungen. Zudem rechnet er für 2003 mit einer stabilen Auflage. 2002 waren bei einer durchschnittlichen Auflage von 1.094 Millionen Exemplaren 94 Millionen Euro erlöst worden.

Spiegel Verlagsgruppe http://www.spiegel-online.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

EU-Ecolabel für Kröger Druck

Offsetdruckerei aus Wedel erhält weitere Umweltzertifikate

Die Offsetdruckerei Kröger Druck darf ihre Druckerzeugnisse jetzt mit dem EU-Ecolabel kennzeichnen. Das Umweltzeichen der EU-Mitgliedsstaaten wird nur an Unternehmen vergeben, die besondere Auflagen im Bereich Ressourcenschonung, Emissionsbegrenzung und Recyclingfähigkeit erfüllen.

» mehr

Gallus enthüllt die Labelmaster

Das war die Drupa 2016

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Hat Ihr Drupa-Besuch im Nachhinein zu einer Investition geführt?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...