Weiterempfehlen Drucken

Strategische Zusammenarbeit zwischen Goss International und Alwan Color Expertise

Neue Kriterien für die Farbqualität im Verpackungsmarkt sollen etabliert werden
 

Mike D’Angelo, Geschäftsführer von Goss International Americas und Elie Khoury, Gründer und Präsident von Alwan besiegeln die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen auf der Graph Expo.

Mit dem Ziel, für die Farbqualität im Verpackungsmarkt neue Kriterien zu etablieren, haben Goss International und Alwan Color Expertise, Anbieter von Grafik-Software, eine strategische Zusammenarbeit beschlossen. Durch die Vereinbarung soll die wiederholbare Farbgenauigkeit für Nutzer der Goss-Sunday-Vpak-Druckmaschine für alle Anwendungen, einschließlich Etiketten, Karton und Pappe sowie flexibler Verpackungsdruck, garantiert werden.

Laut Mike D’Angelo, dem Geschäftsführer von Goss International Americas, erklärt, habe Goss bereits bei seinem Eintritt in den Markt im Jahre 2012 den Bedarf für Farbbeständigkeitstandards erkannt. „Dies spielt vor allem beim Einsatz spezieller Farbrezepturen und Substrate eine wesentliche Rolle, die von den Markeninhabern oftmals ohne Berücksichtigung der technischen Herausforderungen vorgegeben werden“, erklärt er. Um auf diese Anforderungen reagieren zu können, habe man sich nun mit Alwan zusammengetan.

Im Zuge der neuen Zusammenarbeit sollen Kunden der Goss-Sunday-Vpak-Maschinen von einer schlüsselfertigen Komplettlösung profitieren, die Hardware, Software, Installation, Schulung und ISO-Zertifizierung umfasst. Zu den angebotenen Softwarelösungen werden nach Aussage von Goss On-Press-Farbabstimmung, Kalibrierung der Druckpresse sowie Probeandruck und Druck zählen, die alle für die Produktion mit CMYK-Farbmodellen und erweiterte Farbskalen, Schmuckfarben und HiFi-Farben angeboten werden.
Elie Khoury, Gründer und Präsident von Alwan, ist seit über 16 Jahren an der ISO-Entwicklung für den kommerziellen und Zeitungsdruck beteiligt. Wie er erklärt habe sich Alwan Color Expertise langfristig der Ausarbeitung von Industriestandards verschrieben. Die selbst bei Bahnen mit einer Breite von 1905 mm eigenstabile Goss-Vpak-Technik entspreche den Kriterien von Alwan. Kombiniere man das mit der Software und den Workflow-Kenntnissen von Alwan, könne man den Kunden einen Verpackungsdruck einer besonders hohen Qualität anbieten. Die Vpak-Technik sei zudem eine kostengünstige und langfristige Lösung für Verpackungshersteller, um auf den Trend niedrigerer Auflagen reagieren zu können. Das Know-how von Alwan Color soll dieses Angebot durch die Sicherstellung effizienter Rüstprozesse und damit verbundener Reduzierung der Makulatur noch schlagkräftiger machen.

Alwans Schulungsmöglichkeiten stellten für Goss einen wesentlichen Aspekt für die Vereinbarung dar. In der Academy of Color Expertise (ACE) werden technische Schulungen sowie Schulungen für Verkauf, Installation und Integrationsdienste sowie Zertifizierungen individueller Bediener und Anlagen angeboten. Durch die Zusammenarbeit mit der Partnerorganisation Kee Consultants könne Alwan außerdem technische Beratungen, einschließlich Workflow-Audits, anbieten, um Kunden zu helfen, sich zum Erzielen stabiler Prozesse und bei der Implementierung von ISO-Standards an bewährten Methoden zu orientieren.

„Es freut uns, dass wir die Möglichkeit haben, die Vorteile von Prozessfarben zum Verpackungsdruck zu bringen“, meint D’Angelo. „CMYK+ bietet bei Bildänderungen und schneller Fertigstellung für die Produktion mehr Flexibilität und Agilität und ist außerdem  kostengünstiger. Aber Verpackungsdrucker und -hersteller müssen davon überzeugt sein, dass die Qualität den Ansprüchen der Marken-Manager entspricht."

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Multi-Color Corporation übernimmt Gewa-Etiketten

Spezialist für Wein-Etiketten (Bingen und Gau Bickelheim) will durch Verkauf an US-Verpackungskonzern Arbeitsplätze in Deutschland sichern

Der weltweit tätige MCC-Konzern (Multi-Color Corporation) hat den in Bingen ansässigen Spirituosen- und Getränkeetiketten-Spezialisten Gewa Etiketten GmbH übernommen. Das berichtet unser Tochter-Internetportal Etiketten Labels. MCC mit Hauptsitz im US-amerikanischen Cincinnati (Ohio) ist ein weltweit tätiger Konzern der Etikettenindustrie und ebenfalls im Wein- und Spirituosen-Etiketten-Markt aktiv. Der Konzern beschäftigt weltweit etwa 5000 Mitarbeiter an über 40 Standorten in mehr als 20 Ländern.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...