Weiterempfehlen Drucken

Streamgate: DSL-Anschluss in sechs Wochen oder 1.000 Mark in bar

Aktion auf Rosenheim und München beschränkt

Der monatelangen Warterei auf einen DSL-Anschluss will Streamgate ein Ende, denn Streamgate schließt seine Kunden binnen 6 Wochen an. Um die Ernsthaftigkeit dieses Versprechens zu untermauern, startet am 9. August 2001 in München und Rosenheim eine Wettaktion: Jeder, der nicht binnen sechs Wochen angeschlossen ist, erhält DM 1.000 bar auf die Hand. Die Aktion läuft bis zum 24. August 2001. Wer sich bis zu diesem Tag schriftlich oder online (bis 23.59 Uhr) angemeldet hat, nimmt an der Aktion teil.
Der Anspruch auf 1.000 DM, falls Streamgate den Anschluss nicht binnen sechs Wochen schaltet, beginnt mit dem Tag der Rückantwort durch Streamgate per Email. Darin wird bestätigt, dass der Antrag vollständig ausgefüllt ist, die technische Verfügbarkeit gegeben ist und alle vertraglichen Voraussetzungen erfüllt sind.
"Im Gegensatz zu anderen DSL-Anbietern in München können wir auf eigene Technik setzen" begründet Vertriebsvorstand Joachim Skora die Idee zur Wette. Skora weiter: "Streamgate ist in Europa der erste Anbieter der sowohl die Datenübertragung als auch die Telefondienste über DSL betreibt". Bereits im Angebot enthalten ist die Flatrate von DM 49,90 pro Monat, um ohne Zeit- und Volumensbeschränkung permanent online zu sein. Die Streamgate Technologie zeichnet sich durch ihre Plug & Play-Funktionalität aus, die eine zusätzliche Software-Installation oder gar Änderungen an der Hardware- Konfiguration überflüssig machen. Im Produktpaket ist bereits wahlweise ein Analog- oder ISDN-Telefon-Anschluss enthalten. Wird ein bestehender Anschluss von Streamgate übernommen, entfallen für den Kunden die Telefongrundgebühren beim vorherigen Festnetzanbieter. Damit kommen Telefon- und DSL-Internet-Anschluss aus einer Hand.

Streamgate http://www.streamgate.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Onlineprinters GmbH senkt Preise für Großformatdrucke

City-Light-Poster kommen neu ins Angebot

Deutliche Preissenkungen bei großformatigen Werbedrucken gibt die Onlineprinters GmbH (Neustadt a. d. Aisch) bekannt. Möglich seien diese Reduzierungen durch eine weitere Verbesserung der Produktionsabläufe. „Zu unserem Geschäftskonzept gehört es, dass wir unsere Produktion ständig optimieren. Da auch unsere Kunden von diesen Prozessverbesserungen profitieren sollen, passen wir die Preise zu ihren Gunsten regelmäßig an“, erläutert Dr. Michael Fries, Geschäftsführer von „diedruckerei.de“.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...