Weiterempfehlen Drucken

Südtiroler Athesia Gruppe übernimmt Kalendersparte von Franz Cornelsen

Sitz der KV&H Kalender GmbH bleibt in Bayern
 

KV&H – das Bild zeigt die Verlagspräsentation bei der 56. Münchner Bücherschau 2015 – gehört jetzt zur Südtiroler Athesia Gruppe.

Die Franz Cornelsen Bildungsgruppe trennte sich von ihrem Kalendergeschäft. Das Südtiroler Unternehmen Athesia übernahm die KV&H Kalender GmbH, die mit den Marken Heye, Weingarten und Harenberg am Markt vertreten ist. Der Unternehmenssitz der KV&H Kalender GmbH bleibt Unterhaching (München). Auch der Unternehmensstandort Dortmund, an dem die Harenberg-Kalender entwickelt werden, bleibt erhalten. Unverändert bleibt auch die Vertriebsstruktur des Kalendermarktführers. Auslieferungspartner von KV&H bleibt die Cornelsen-Tochter CVK.

KV&H ist in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und Luxemburg präsent und mit annähernd 1.000 Kalendertiteln am Markt vertreten. In Deutschland ist man eigenen Angaben zufolge Marktführer im Kalendergeschäft. Unter der Marke Heye spricht KV&H breite Kundenschichten an, unter anderem mit Kalendern von Künstlern wie Mordillo, Quint Buchholz und Helme Heine. Geschenkbücher und Erwachsenenpuzzles, die weltweit vertrieben werden, sind ebenfalls Teil dieser Marke. Wissenskalender zu Fragen der Allgemeinbildung, Geschichte und Denksport sowie Wochenplaner, Wandkalender und Postkartenkalender bilden den Schwerpunkt der unter der Marke Harenberg vertriebenen Produkte. Den Schwerpunkt der Marke Weingarten bilden großformatige Kunst- und Fotokalender. KV&H ist auch im Kalendermarkt für Firmenkunden präsent.

Derzeit beschäftigt das Unternehmen 120 Mitarbeiter. Mit dem neuen Eigentümer verbindet den Marktführer eine über viele Jahre andauernde Partnerschaft bei der Herstellung von Kalendern. Alleingeschäftsführer der KV&H ist Jürgen Horbach.

Die Athesia Gruppe mit Sitz in Bozen beschäftigt in Südtirol, Italien, Österreich und Deutschland über 1.000 Mitarbeiter. Zum Südtiroler Medienunternehmen gehören die Firmen Athesia Druck und Ferrari-Auer Druck, die Tageszeitung “Dolomiten”, Buch- und Papierhandlungen sowie Tourismus-Unternehmen. Weiter hält das Unternehmen Beteiligungen im IT- und Energiebereich.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung für Stürtz GmbH beantragt

"Restrukturierungsaufwand höher als zunächst evaluiert"
Stürtz

Nächstes Kapitel in der offenbar unendlichen Insolvenz- und Sanierungsgeschichte rund um das Würzburger Druckunternehmen Stürtz: Der neue Inhaber, der Sanierungsspezialist Solvesta AG, hat bekanntgegeben, dass die Geschäftsführung der Stürtz GmbH am 24. Juni 2016 beim zuständigen Amtsgericht den Antrag auf die Einleitung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt hat.

» mehr

Drupa 2016

Das war die Drupa 2016

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn größten Drupa-Aussteller

Wenn am 31. Mai die weltgrößte Druckfachmesse in Düsseldorf ihre Tore öffnet, werden sich über 1.700 Aussteller auf über 135.000 Quadratmetern den Messebesuchern präsentieren. Wir haben die 10 größten Aussteller der 16. Drupa für Sie zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Welcher Aspekt von Print 4.0 ist Ihnen am wichtigsten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...