Weiterempfehlen Drucken

Technotrans AG: Mehr Umsatz als erwartet

Geschäftsjahr 2015 – Wachstum in allen Geschäftsfeldern
 

Henry Brickenkamp, Sprecher des Vorstandes der Technotrans AG.

Die Technotrans AG (Sassenberg) hat im Geschäftsjahr 2015 den Umsatz um 9,3 Prozent auf 122,8 Mio. Euro steigern können und übertraf damit die eigene Prognose, wie das überwiegend im Bereich Flüssigkeiten-Technologie tätige Unternehmen aktuell bekannt gab. Der operative Gewinn (EBIT) summierte sich auf 9,0 Mio. Euro, was einem Plus in Höhe von 31,1 Prozent entspricht. Die EBIT-Marge von 7,3 Prozent liegt damit am oberen Ende der zuvor in Aussicht gestellten Spanne. Der Vorstand der Technotrans AG rechnet für 2016 mit einer Fortsetzung der positiven Geschäftsentwicklung, wie Henry Brickenkamp, Sprecher des Vorstandes der Technotrans AG, betont.

Laut Brickenkamp habe man die gesteckten Ziele allesamt erreicht. Unter dem Strich erzielte das Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Konzerngewinn von 6,3 Mio. Euro (plus 42,9 Prozent). Dies entspricht einer Umsatzrendite von 5,1 Prozent (Vorjahr: 3,9 Prozent). Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung der Technotrans AG im Mai vorschlagen, eine Dividende auf das dividendenberechtigte Grundkapital auszuschütten.

Besonders erfreulich sei es gewesen, so Brickenkamp, dass sich neben dem Wachstum im Maschinen- und Anlagenbau „auch das Geschäft mit unseren Kunden aus der Druckindustrie positiv entwickelt hat“. Hier konnte Technotrans den EBIT-Gewinn im Segment Technology von 0,4 auf 2,1 Mio. Euro steigern.

Neben der Druckindustrie beliefert Technotrans auch andere Industriebereiche. Im Segment Technology insgesamt stieg der Umsatz um 10,4 Prozent auf 81,5 Mio. Euro.

Ein weiteres wichtiges Standbein sind die Services. In diesem Segment hat Technotrans den leichten Umsatzrückgang des Vorjahres mehr als ausgeglichen, so Brickenkamp weiter. Hier realisierte das Unternehmen ein Wachstum von 7,2 Prozent auf 41,4 Mio. Euro. Innerhalb der Sparte resultierte der Anstieg im Wesentlichen aus dem Nachfolgegeschäft in sämtlichen Teilmärkten. Lediglich das Dienstleistungsgeschäft im Bereich der Technischen Dokumentation blieb infolge der Auftragsschwäche im ersten Halbjahr unter den Erwartungen und konnte das Gesamtjahr nicht mit einem Umsatzzuwachs abschließen. Der EBIT-Gewinn im Segment Services stieg bei stabilen Margen von 6,4 auf 6,8 Mio. Euro.

Ausblick

Der Vorstand beurteilt die Perspektiven für das Geschäftsjahr 2016 vorsichtig optimistisch. „Für 2016 haben wir uns das Ziel gesetzt, abermals stärker als der Markt zu wachsen“, erläutert Brickenkamp. Bei einer stabilen Entwicklung der Weltkonjunktur prognostiziert der Vorstand für den Technotrans-Konzern einen Umsatz zwischen 126 und 132 Mio. Euro. Im Geschäftsjahr 2016 erwartet das Unternehmen „eine robuste Nachfrage nach Digital- und Flexodruckmaschinen, während sich das Geschäft im Offsetdruck mindestens auf Vorjahresniveau stabilisiert“, wie es heißt. Wachstumstreiber des Segmentes Technology bleiben weiterhin die Märkte Laser, Maschinenbau, Stanz- und Umformtechnik, die Energiespeichertechnik sowie die Medizin- und Scannertechnik. 2016 soll auch der Umsatz im Segment Services wieder leicht wachsen.

Der Vorstand konzentriert seine Aktivitäten auf Wachstum und den Ausbau durch potentielle Akquisitionen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Hervé Tessler wird President International Operations bei der neuen Xerox Corporation

Nach der Aufspaltung von Xerox in zwei separate Unternehmen

Nach der für Ende des Jahres geplanten Aufspaltung von Xerox in die Xerox Corporation und die Conduent Incorporation, wird Hervé Tessler zum President International Operations bei Xerox ernannt. In seiner neuen Position werde Tessler, der derzeit noch Präsident der Corporate Operations ist, die internationale Strategie des Unternehmens weiterentwickeln und die Teams des Geschäftsbereichs in mehr als 150 Ländern leiten. Ein Schwerpunkt soll dabei auf der stärkeren Präsentation der Services und Technologien gegenüber Bestands- und Neukunden sowie Partnern liegen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...