Weiterempfehlen Drucken

Tengelmann setzt auf gedrucktes Mitarbeitermagazin

Mehrwert in der "Online-Informationsflut"

Der Hauptsitz der Unternehmensgruppe Tengelmann befindet sich in Mülheim a.d. Ruhr.

Die Unternehmensgruppe Tengelmann (Mülheim a.d. Ruhr) gibt eine neue Mitarbeiterzeitung heraus. Die Publikation, die bewusst als Printversion konzipiert wurde, erscheint seit Januar dieses Jahres. Bislang informierte das Unternehmen seine Mitarbeiter nach eigenen Angaben hauptsächlich über Onlinemedien.

„Durch die unglaubliche Flut an Informationen via E‐Mail, Internet und Co. gewinnt eine gedruckte Zeitung wieder an Wert, deswegen haben wir uns entschieden, das neue Jahr auch mit einem neuen Medium zu beginnen“, erklärt Sieglinde Schuchardt, Pressesprecherin der Tengelmann Warenhandelsgesellschaft KG.

Sechs Mal im Jahr für 1.000 Mitarbeiter

Konzeption, Layout und Gestaltung sowie die Redaktion und Produktion liegen in den Händen der Kommunikationsagentur Profilwerkstatt aus Darmstadt, wie Tengelmann mitteilt. Die Zeitung soll sechs Mal im Jahr die rund 1.000 Mitarbeiter der Holding und neun Gesellschaften informieren: Sie berichtet über die Entwicklungen in den unterschiedlichen Geschäftsfeldern, über Neuigkeiten am Standort und verbindet die Tradition des Familienunternehmens mit unternehmerischer Weitsicht. „Mit der Zeitung wollen wir ein Wir‐Gefühl schaffen. Sie soll das verbindende Element für alle Tengelmann‐Mitarbeiter aus den verschiedenen Bereichen sein“, sagt Dr. Claudia Klemm, Redaktionsleiterin bei der Profilwerkstatt.

Mitarbeiter einbinden

„Wir binden die Mitarbeiter aktiv in die Entstehung der Zeitung ein. Das hat mit Wertschätzung zu tun, aber auch mit dem Wunsch, die Kreativität der Mitarbeiter zufördern und zu fordern“, so Schuchardt. Diese Einbeziehung habe sich schon bei der Titelsuche gezeigt: Denn einen Namen für die neue Lektüre gab es zum Start der Zeitung noch nicht. Um dem Ziel, eine Zeitung von Mitarbeitern für Mitarbeiter zu erstellen, gerecht zu werden, hat sich das Redaktionsteam entschieden, die Erstausgabe namenlos zu veröffentlichen und um Vorschläge für einen Namen zu bitten. Unter den besten Ideen werde dann der Titel gekürt.

Unternehmensgruppe Tengelmann

Die Unternehmensgruppe Tengelmann ist nach eigenen Angaben ein europaweit tätiger Multibranchenhändler. Mit Niederlassungen in 16 Ländern, einem Netz von 4.519 Filialen und 84.516 Beschäftigten erzielte sie im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von 11,34 Mrd. Euro. Zu ihren Geschäftsfeldern gehören unter anderem die Kaiser's- und Tengelmann-Supermärkte (Mülheim an der Ruhr), die Bau- und Heimwerkermärkte OBI (Wermelskirchen) sowie der Textil- und Nonfood-Discounter Kik (Bönen).

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Mediengruppe DuMont beteiligt sich an der Censhare AG

Weiterer Schritt zum Ausbau des Digitalgeschäfts

Nach Informationen des Online-Branchendiensts Meedia beteiligt sich die DuMont Mediengruppe im Rahmen ihrer Konsolidierung mit 36,5 Prozent strategisch an der Münchner Censhare AG und baut damit ihr Digitalgeschäft weiter aus. Die Gründer und Mitarbeiter von Censhare bleiben weiterhin mehrheitsbeteiligt. Censhare ist spezialisiert auf Cloud-Lösungen für Marketing und Kommunikation – auf der Basis von Enterprise-Content-Management-Systemen wird eine Digital Experience Platform (für mehrsprachige Kundenerlebnisse über alle Medienkanäle hinweg) geschaffen, auf der Daten und Informationen ohne Medien- und Prozessbrüche in Beziehung gesetzt werden können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Welches Trocknungsverfahren setzen Sie ein?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...