Weiterempfehlen Drucken

Tresu Group baut mit neuer Sparte "Digital Solutions" den Bereich Digitaldruck aus

Zum Vice President der Digital-Solutions-Sparte wurde Christian Matzen ernannt
 

Die Tresu Group baut mit der Sparte "Digital Solutions" den Bereich Digitaldruck weiter aus, unter anderem durch die Weiterentwicklung und Produktion der Tresu iCoat (im Bild) und Tresu Pinta. Zum Vice President der neuen Sparte wurde Christian Matzen ernannt.

Die Tresu Group, Anbieter von Flexotechnologie für den Verpackungs-, Etiketten- und Akzidenzdruck, hat eine neue Sparte eingerichtet: "Digital Solutions" mit Spezialisierung auf Beschichtungssysteme für den Einsatz bei digital bedruckten Faltschachteln. Diese neue Sparte soll für die Weiterentwicklung und Produktion der Systeme Tresu iCoat und Tresu Pinta verantwortlich sein. Um die Entwicklung in diesem Bereich voranzutreiben, hat das Unternehmen Christian Matzen als Vice President für die Digital-Solutions-Sparte verpflichtet

Tresu Pinta ist ein Flexobeschichtungssystem zur Einbindung in digitale Bogendrucksysteme für die Verarbeitung von Faltschachteln, während Tresu iCoat zur Beschichtung direkt nach dem Bedrucken eingesetzt werden kann. Die Pinta-Maschine ist laut Hersteller nahtlos kombinierbar mit führenden Digitaldruckmaschinen und bietet eine schlanke Single-Pass-Verarbeitungslösung. Pro Stunde können damit nach Aussage von Tresu bis zu 5.000 Bögen mit einem Flächengewicht von 180 bis 500 g/m² verarbeitet werden. Das Beschichtungssystem enthält auch ein Flexodruckwerk zum Auftragen von Spot- und Flächenlackierungen. Weitere Ausstattungsmerkmale sind die Corona-Behandlung und eine Technologie für schnelle Sleeve-Wechsel. Die Umstellung von UV-Lack zu Dispersionslack soll innerhalb weniger Minuten möglich sein. Tresu iCoat bietet laut Hersteller eine einfachere Alternative zu einem Offline-Workflow, bei dem eigenständige Beschichtungsgeräte erforderlich sind.

Zielmärkte von Tresu Digital Solutions sind beispielsweise die Bereiche Kosmetik, Arzneimittel, Werbeverpackungen und Nahrungsmittel.

Zum Vice President für die Digital-Solutions-Sparte wurde Christian Matzen ernannt, der zwölf Jahre Erfahrung als leitender Manager in der Verpackungs- und Maschinenbaubranche mitbringt. In seiner beruflichen Laufbahn war er beim Schrumpffolien- und Maschinenproduzenten Lachemeier, beim Palettierungssystemanbieter Beumer Group sowie beim Schiffsmotorenhersteller Bukh tätig. „Binnen weniger Monate ist das für die iCoat-Produktion zuständige Team von vier Mitarbeitern auf 43 Mitarbeiter angewachsen“, erläutert Christian Matzen. „Wir stellen jetzt eine Maschine pro Woche her. Der Nachfrageschub ist wenig überraschend: Allgemein erfreuen sich digitale Lösungen großer Beliebtheit – man hat damit Flexibilität für Kleinauflagen, kann bei der Verpackung stärker variieren, eine Seriennummerierung durchführen und interaktive Verpackungen umsetzen." Durch die bei der Tresu iCoat bestehende Möglichkeit der Integration in den digitalen Prozess sollen sich die genannten Optionen erstmals auch für die Faltschachtelweiterverarbeitung bei digitalen Bogendruckverfahren erschließen lassen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Hervé Tessler wird President International Operations bei der neuen Xerox Corporation

Nach der Aufspaltung von Xerox in zwei separate Unternehmen

Nach der für Ende des Jahres geplanten Aufspaltung von Xerox in die Xerox Corporation und die Conduent Incorporation, wird Hervé Tessler zum President International Operations bei Xerox ernannt. In seiner neuen Position werde Tessler, der derzeit noch Präsident der Corporate Operations ist, die internationale Strategie des Unternehmens weiterentwickeln und die Teams des Geschäftsbereichs in mehr als 150 Ländern leiten. Ein Schwerpunkt soll dabei auf der stärkeren Präsentation der Services und Technologien gegenüber Bestands- und Neukunden sowie Partnern liegen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...