Weiterempfehlen Drucken

Mailingtage: Umbenennung im nächsten Jahr

Alter Name deckt das Spektrum des Dialogmarketings nicht mehr vollumfänglich ab
 

Die Mailingtage, die am 19. und 20. Juni das Who is Who des Dialogmarketings nach Nürnberg locken, sollen im nächsten Jahr umbenannt werden.

Die Mailingtage, die am 19. und 20. Juni bereits zum 14. Mal die gesamte Branche des Dialogmarketings nach Nürnberg lockt, sollen im nächsten Jahr umbenannt werden. Wie Bettina Focke, Projektleiterin der Mailingtage beim Messeveranstalter Nürnberg Messe erklärt, werde der bisherige Name der zunehmend crossmedialen Ausrichtung der Fachmesse nicht mehr gerecht und schaffe es nicht mehr, die Vielfalt zu transportieren.

„Als Spiegel der Dialogmarketingbranche hat sich die Veranstaltung in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt und umfasst nun ein crossmediales Angebot", fasst die Projektleiterin gegenüber print.de zusammen. "Der Titel 'Mailingtage' schafft es nicht, diese Vielfalt zu transportieren und führt mitunter zu einer falschen Wahrnehmung unseres Angebots bzw. grenzt dieses ein." Gespräche mit Ausstellern, Partnern und Besuchern der Mailingtage hätten dies bestätigt. "Derzeit erarbeiten wir einen neuen Namen und planen eine Umbenennung für das Jahr 2014", so Bettina Focke abschließend.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Mittelbayerische: Führungsstruktur neu geordnet

Alexandra Wildner und Michael Kusch neu in der Verlagsleitung

Das Mittelbayerische Medienhaus hat seine Führungsstruktur neu geordnet: Die Geschäftsführer Martin Wunnike (Vors.) und Manfred Sauerer haben Alexandra Wildner und Michael Kusch in die Verlagsleitung berufen. Wildner verantwortet in dieser Funktion weiterhin den Privatkundenbereich, Kusch den Geschäftskundenbereich.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Verschenken auch Sie personalisiert gedruckte Produkte zu Weihnachten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...