Weiterempfehlen Drucken

Umsatzplus für Edelmann Gruppe im Geschäftsjahr 2010

Positive Geschäftsentwicklung auch für 2011 erwartet

Dierk Schröder (li.), Sprecher der Geschäftsführung der Edelmann Gruppe und Klaus D. Breitbach, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb.

Die Edelmann Gruppe (Heidenheim) hat mit einem Umsatzwachstum von 4,4 Prozent das Geschäftsjahr 2010 abgeschlossen. Der Umsatz erreichte mit 188 Mio. Euro das Niveau von 2008. Insgesamt produzierten 1.500 Mitarbeiter der Edelmann Gruppe im vergangenen Jahr 3,5 Milliarden Verpackungen und Packungsbeilagen. 

Der Anbieter von Verpackungslösungen aus Karton setzte im vergangenen Jahr unter anderem auf die internationale Expansion sowie den Ausbau des Systemgeschäfts. Mit dem Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Lindauer Druckerei Eschbaumer verstärkte sich die Edelmann Gruppe zum 1. Januar 2011 in diesem Bereich. „Nicht zuletzt durch die EU-Auflagen zur besseren Lesbarkeit von Packungsbeilagen werden künftig neben klassischen Beilagen und Outserts vermehrt Sonderformate und produktivitätssteigernde Sonderlösungen gefordert sein“, gab Edelmann-Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb, Klaus D. Breitbach an.

Ein weiterer Fokus des vergangenen Geschäftsjahres lag auf der verstärkten Präsenz osteuropäischer Märkte. Neben der Übernahme des ungarischen Verpackungsherstellers Zalai Nyomda in Zalaegerszeg investierte die Gruppe nach eigener Aussage in die Modernisierung ihres Standorts Pruszków bei Warschau. Das Werk von Edelmann Poland wurde demnach auf den gruppeneinheitlichen Qualitätsstandard des High Q Packaging gebracht und zu einer Hochleistungsproduktion für Packungsbeilagen ausgebaut.

Beides wird in diesem Jahr fortgesetzt, um den Anforderungen der globalen Kernmärkte Health Care und Beauty Care gerecht zu werden. Im ersten Segment Health Care erzielte die Gruppe rund 60 Prozent ihres Umsatzes, auf den zweiten Kernbereich Beauty Care entfielen 40 Prozent des Umsatzes.

Umsatzanstieg für 2011 erwartet

Für das Geschäftsjahr 2011 erwarte die Geschäftsführung positive Entwicklungen. „Die Märkte werden sich weiter stabilisieren und wachsen", sagte Schröder in einer Mitteilung des Unternehmens. Er rechnet zudem mit einem Umsatzanstieg auf 230 Mio. Euro.

Die Edelmann Gruppe plant durch Investitionen in Höhe von 15 Mio. Euro in Maschinen und Anlagen den Ausbau technologischer Kompetenzen. Innovationen erwarten die Geschäftsführer vor allem im Systemgeschäft, in dem Edelmann die Produktpalette in diesem Jahr um neue Beipack-Lösungen sowie um Etiketten erweitern will. 

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Konjunktur im November: Stimmung trübt sich erneut ein

Druckereien zeigen sich unzufriedener mit dem Auftragsbestand und blicken skeptischer in die Zukunft

Die Stimmung in der Druck  und Medienwirtschaft hat sich im November 2016 gegenüber dem Vormonat eingetrübt. Das geht aus dem aktuellen Konjunkturtelegramm des Bundesverbands Druck und Medien (BVDM) hervor. So ging der saisonbereinigte Index zur Beurteilung der aktuellen Geschäftslage um 3,5 % auf 107,9 Zähler zurück. Das Vorjahresniveau sei dabei um 5,5 % unterschritten worden. Gleichzeitig blickten die Druckunternehmer skeptischer in die Zukunft. Sie revidierten ihre Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate, sodass der entsprechende Index von 100,6 Zählern im Oktober um 1,8 % auf derzeitige 98,8 Zähler sank. Die Veränderung zum Vorjahr sei mit -1,3 % weniger stark ausgeprägt gewesen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...