Weiterempfehlen Drucken

Unternehmen der Druck- und Papiertechnik rechnen mit weiterer Belebung

Asien wird immer bedeutender

Der Auftragseinganung (blau) und der Umsatz (orange) haben sich bei den Unternehmen der Druck- und Papiertechnik im Jahr 2010 nach langer Talfahrt wieder verbessert. 2011 rechnet der Industriezweick mit weiterer Erholung

Für das laufende Jahr rechnen die Unternehmen der Druck- und Papiertechnik mit einer weiteren Belebung des Geschäfts. Erwartet wird außerdem ein Umsatzplus von fünf Prozent, dies teilte der Fachverband Druck- und Papiertechnik im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) anlässlich seiner Jahrespressekonferenz in Berlin mit.

Die Druck- und Papiertechnik hat anscheinend die weltweite Wirtschaftskrise überwunden und verzeichnete 2010 erstmals seit zwei Jahren wieder steigende Auftragseingänge. Dieser Aufschwung fiel allerdings vergleichsweise schwach aus.
Druckmaschinen, Papiertechnik und Papierverarbeitung sind mit einem Auftragsplus von 24 Prozent ins neue Jahr gestartet. Die Kapazitäten sind nach Angaben des VDMA schon wieder zu 82,5 % ausgelastet (Stand Ende Oktober). Neben Asien beflügelten derzeit vor allem Aufträge aus Südamerika das Geschäft. Die Auftragsreichweite für die Gesamtbranche liege aktuell bei 4,9 Monaten. In der Papiertechnik nahm der asiatische Markt bis Ende 2010 über 47 % aller deutschen Exporte auf. In die EU-Länder gingen demnach nur 20 %. Bedingt durch die Branchenstruktur als Anlagenbauer (lange Bauzeiten, hohe Investitionen) seien die Bewegungen in der Papiertechnik ausgeprägter als in anderen Fachzweigen. Wichtigster Markt mit einem Anteil von 27 % war laut VDMA China. Russland erweist sich inzwischen als Markt mit relativ stetigem Wachstum. Das USA-Geschäft verlief weiter schwach.
Auch bei den Druckereimaschinen liegt China nach Angaben des VDMA vorn. Auf diesen Markt entfielen 16 % der Ausfuhren. Insgesamt gingen 34 % der Ausfuhren nach Asien. In traditionellen Märkten wie den USA, Großbritannien und Frankreich sei das Geschäft dagegen eher schleppend verlaufen. Als besonders exportorientierte Branche ist die Druckereitechnik laut VDMA daher mehr und mehr auf die Nachfrage aus Asien angewiesen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Unternehmensgruppe Sattler führt standortübergreifendes ERP-System ein

Zusammenarbeit mit Printplus AG (Kriessern, Schweiz) beschlossen.

Die Sattler Media Press GmbH (Hornburg und Barleben) und die Sattler Direct Mail GmbH & Co. KG (Hildesheim) setzen künftig auf ein gemeinsames ERP-System (Enterprise-Resource-Planning) zur Koordination der Geschäftsprozesse. Ab Februar 2018 soll die Software „PrintPlus DRUCK“ von der Schweizer Printplus AG sämtliche Prozesse in der Gruppe vereinheitlichen und beschleunigen.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...