Weiterempfehlen Drucken

VDP: 2003 war besser als erwartet

Zuwachs bei Verpackungspapieren

Die Papierkonjunktur in Deutschland verläuft uneinheitlich. Während die grafischen Papiere unter der allgemeinen Werbeschwäche litten, profitierten die Verpackungspapiere unter anderem vom Wachstum des Versandhandels. Das er-klärte der Präsident des Verbandes Deutscher Papierfabriken (VDP), Hans-Michael Gallenkamp, auf der Jahrespressekonferenz.
Laut Gallenkamp hat die Branche in 2002 positiver als erwartet abgeschnitten. So nahm die Produktion in 2002 um 3,7 Prozent auf 18,5 Mio. t zu. Der Absatz wuchs um 4,6 Prozent auf 18,6 Mio. t. Motor der Entwicklung sei dabei mit einem Plus von 8,9 Prozent der Export gewesen. Bedingt durch Preisrückgänge sank der Umsatz der Papierindustrie um drei Prozent von 12,6 auf 12,3 Mrd. Euro. Das laufende Jahr werde sich nach Gallenkamps Worten eher schwierig gestalten.
In den einzelnen Sortengruppen sei die Entwicklung sehr unterschiedlich verlaufen. Die grafischen Papiere, die 48 Prozent des Absatzes ausmachten, verzeichneten 2002 zwar insgesamt einen Absatzzuwachs von 3,6 Prozent. Zeitungsdruck-, sowie Zeitschriften- und Katalogpapier mussten jedoch Einbußen hinnehmen. Günstig entwickelte sich der Markt für Verpackungspapiere, die 39 Prozent des Absatzes stellten. Sie verzeichneten ein Wachstum von 7,4 Prozent auf 7,3 Mio. t. Der Export stieg um 10,7 Prozent.

Verband Deutscher Papierfabriken http://www.vdp-online.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Papyrus plant für 2018 Eröffnung eines neuen Logistikzentrums

Papiergroßhändler will Serviceangebot für Papierspezialitäten verbessern

Der Papiergroßhändler Papyrus Deutschland (Ettlingen) investiert in ein neues Logistikzentrum in Köln-Niehl, um die logistische Infrastruktur gegenüber dem bisherigen Standort in Köln-Rodenkirchen zu optimieren. Gleichzeitig soll auf diese Art und Weise das Serviceangebot für Papierspezialitäten verbessert werden, und dies für Kunden in ganz Europa.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...