Weiterempfehlen Drucken

VVA: Betrieb der Druckereien wird eingestellt

550 Mitarbeiter werden entlassen

Das Ergebnis der Sanierungsprüfung für die insolvente VVA-Gesellschaften wurde heute vom vorläufigen Insolvenzverwalter Horst Piepenburg vorgestellt. Demnach wird der Betrieb der Druckereien der Vereinigte Verlagsanstalten GmbH (Düsseldorf), der Langenstein Medien GmbH (Ludwigsburg) und der Franz W. Wesel Druckerei u. Verlag GmbH & Co. KG (Baden-Baden) zum 30. Juni 2010 eingestellt. Die Geschäftstätigkeit der VVA-Verlage werde weiterhin fortgeführt. Für die regionalen und überregionalen Titel und Redaktionen gebe es zahlreiche Interessenten.
Von den insgesamt 700 VVA-Mitarbeitern sollen zunächst nur 150 weiterbeschäftigt werden.
Die VVA-Kommunikation GmbH, die schwerpunktmäßig für die Anzeigen- und Werbegestaltung von Kunden zuständig ist, wird ebenfalls zunächst fortgeführt. Die Gespräche mit den wichtigsten Vertragspartnern über den Fortbestand des bisherigen Auftragsvolumens dauern nach Angaben der Kanzlei Piepenburg-Gerling an. Auch hier sollen Stellen gestrichen werden.
Horst Piepenburg rechnet mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens zum 1. Juli 2010. Die Ursachen für die geplanten Schließungen sind nach Ansicht des vorläufigen Insolvenzverwalters vielschichtig, haben aber einen deutlichen Schwerpunkt im Marktumfeld.
Die bislang geplanten Freistellungen erfolgen laut Kanzlei zum 30. Juni 2010. Sie betreffen rund 310 Mitarbeiter in Düsseldorf, 40 in Essen und 200 in Baden-Baden. Die Kündigungen werden mit den durch die Insolvenzordnung auf maximal drei Monate begrenzten Fristen nach Abschluss eines Interessenausgleichs und Sozialplans im Monat Juli erfolgen.

Vereinigte Verlagsanstalten GmbH http://www.vva.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Druckfarben: Siegwerk kauft Van Son Liquids

Siebwerk dehnt sein Geschäft mit wasserbasierten Druckfarben weiter aus
Siegwerk kauft Van Son

Die Siegwerk Druckfarben AG & Co. KGaA (Siegburg) hat einen Vertrag über den Kauf der Van Son Liquids B. V. (Hilversum/Niederlande) unterzeichnet. Van Son stellt wasserbasierte Flexo- und Tiefdruckfarben her. Mit diesem Zukauf will Siegwerk sein Produktangebot im Geschäftsbereich Paper & Board weiter ausbauen und die Präsenz in der Benelux-Region stärken. Über die finanziellen Einzelheiten der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Rechnen Sie mit einem starken Jahresendgeschäft?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...