Weiterempfehlen Drucken

Verlagsgruppe Passau GmbH verkauft EDS AG

Private-Equity-Unternehmen 3i übernimmt den Druckdienstleister

Die Verlagsgruppe Passau GmbH (VGP) hat am Montag die Euro-Druckservice Aktiengesellschaft (EDS) an Fonds unter der Verwaltung des Private-Equity-Unternehmens 3i plc (3i) verkauft. Über den Kaufpreis haben die beiden Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Kaufvertrag steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die EU-Kartellbehörde, die Abwicklung wird laut VGP für Anfang Mai erwartet.
Mit dem Einstieg von 3i könne sich die EDS in Zukunft unabhängig entwickeln und die besonderen Wachstumschancen in Zentral- und Osteuropa mit Nachdruck nutzen, gab die VPG bekannt. Der Druckdienstleister mit Kapazitäten im Bogen- und Rollenoffset ist bereits jetzt mit Tochtergesellschaften in Österreich, Polen, Tschechien, der Slowakei und seit kurzem auch in Ungarn vertreten. Christian Senff, Vorstandsvorsitzender der EDS, bezeichnete es als »logischen Schritt«, die Druckereien von den verlegerischen Aktivitäten zu trennen. »Dies entspricht einer Entwicklung, die wir in der Branche noch zunehmend sehen werden.«
Die EDS beschäftigte 2006 rund 1500 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von insgesamt 200 Mio. Euro. Der Investor 3i mit Hauptsitz in London ist spezialisiert auf Mehrheits- und Minderheitsbeteiligungen an mittelständischen Firmen. Im letzten Geschäftsjahr investierte 3i nach eigenen Angaben rund 1,4 Mrd. Euro.

Euro-Druckservice Aktiengesellschaft (EDS) http://www.eds.ag

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Papyrus erhöht ab 2. Mai 2017 die Preise

Preissteigerungen in den Bereichen Feinpapier und Packaging

Der Papiergroßhändler Papyrus Deutschland (Ettlingen) nimmt in den Bereichen Feinpapier und Packaging Preisanpassungen vor. Je nach Produkt und Hersteller wird diese Erhöhung zwischen 5% und 10% auf die bisherigen Abgabepreise betragen und bereits zum 2. Mai 2017 wirksam werden. 

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Betriebskindergarten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...