Weiterempfehlen Drucken

Verschwinden US-Strafzölle für europäische Faltschachteln?

Handelskrieg offenbar bald zu Ende

Nachdem der langjährige »Bananenkrieg« zwischen
der EU und den USA offensichtlich im Sommer
beendet wird, können europäische
Faltschachtelproduzenten voraussichtlich bald
wieder ohne kostspielige Umwege wie zum Beispiel
über die Schweiz nach Amerika exportieren. Nachdem
die Europäer 1993 eine Bananenmarktordnung
erlassen hatten, die die so genannten
Dollarbananen benachteiligte, belegte die
amerikanische Regierung mehrere europäische
Produkte mit 100-prozentigen Strafzöllen. Neben
französischen Handtaschen, schottischen
Kaschmirpullovern, italienischem Käse und
dänischem Schinken waren davon auch Faltschachteln
aus Deutschland betroffen.
Die Einigung ist offenbar nach mehrmonatigen
Geheimverhandlungen zwischen Brüssel und
Washington zustande gekommen. Jetzt fehlen
allerdings noch die Unterschriften der
EU-Regierungen und des US-Kongresses auf dem
Einigungspapier.
Einige Unternehmen wie etwa die Cartondruck AG aus
Neckarsulm fordern von der EU Schadensersatz in
Millionenhöhe. Die Begründung: Der Handelskrieg
gehe auf einen Recht

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Igepa Group und Verbände Druck und Medien beschließen Zusammenarbeit

Partner wollen Unternehmen der Druckindustrie bei PSO-Zertifizierung unterstützen

Die Igepa Group und die Verbände Druck und Medien mit ihren Print-Xmedia‐Beratungsgesellschaften haben im Bereich des Prozessstandard Offsetdruck (PSO) eine enge Zusammenarbeit beschlossen. Gemeinsam wollen die Partner Unternehmen der Druckindustrie aktiv bei der PSO‐Zertifizierung unterstützen.

» mehr

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

CHIP-Logo

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Wie informieren Sie sich über Ihren Urlaubsort?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...