Weiterempfehlen Drucken

Walter Industriebuchbinderei insolvent

Rund elf Mitarbeitern droht die Entlassung

Die Walter Industriebuchbinderei GmbH im badischen Heitersheim ist insolvent. Am 1. Juni, begann das Insolvenzverfahren. Als Insolvenzverwalter ist Ulrich Nehrig von der Kanzlei Dr. Pantaleon genannt Stemberg, Nehrig und Weis aus Freiburg beauftragt.
Drei Monate lang gab es für die 55 Mitarbeiter bereits Insolvenzgeld. "Jetzt ist das Unternehmen wieder auf sich gestellt und muss strukturell die Personalkosten senken", sagt Alleingesellschafter Herbert Scheidt. Geschuldet sei diese Maßnahme den drastischen Umsatzeinbrüchen von rund 20 Prozent im Jahr 2009. Die Gründe für die Umsatzeinbußen sieht er in der Orientierung der Endkunden auf Internet und E-Books.
Momentan befinde sich die Buchbinderei in einer so genannten Planinsolvenz, erklärt Scheidt. Das heißt, der Antrag wird beim zuständigen Amtsgericht direkt mit dem Vorschlag für einen Insolvenzplan verbunden. Dieser hat zum Ziel, das Unternehmen nicht zu zerschlagen, sondern weiter bestehen zu lassen.
Die Voraussetzungen dafür seien gegeben. Da aber der Umsatz zu 90 Prozent durch Betriebsleistung erbracht werde, gebe es keine andere Einsparmöglichkeit als den Kostenfaktor Mitarbeiter.
Vor drei Jahren waren noch 62 Mitarbeiter in der Buchbinderei angestellt. Durch Fluktuation und betriebliche Kündigung habe man sich bereits von sieben getrennt, berichtet Scheidt. Jetzt werde es nochmals sicher ein Fünftel der Belegschaft treffen, vermutet er.
Inzwischen ziehe die Auftragslage 2010 wieder an, so der Alleingesellschafter. Die Zuwachstendenz liege bei fünf bis zehn Prozent. Wenn dieser Trend anhalte, könne man zum Jahresende wieder schwarze Zahlen schreiben. Bei nachhaltiger Besserung könne er sich vorstellen, entlassene Mitarbeiter später wieder einzustellen, meint Scheidt zuversichtlich.

Walter Industriebuchbinderei GmbH http://www.walter-buchbinderei.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

KBA-Sheetfed und Actega schließen Kooperationsvertrag

Strategische Partnerschaft im Bereich Inline-Veredelungen mit Lack

Die zur KBA Gruppe gehörende KBA-Sheetfed, Hersteller von Bogenoffsetmaschinen, und die Firma Actega Coatings & Sealants, ein Geschäftsbereich des global agierenden Spezialchemiekonzerns Altana, haben eine strategische Partnerschaft im Bereich von Inline-Veredelungen vereinbart. Im Zuge dessen wird die bereits bestehende Partnerschaft durch einen Kooperationsvertrag vertieft „und auf eine neue, strategische Ebene gehoben“, wie KBA der Presse gegenüber zum Ausdruck bringt. Die an Rapida-Bogenoffsetmaschinen geprüften Actega-Produkte sollen das Qualitätssiegel „Approved and licensed varnish by KBA“ erhalten.

» mehr

Gallus enthüllt die Labelmaster

Das war die Drupa 2016

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Hat Ihr Drupa-Besuch im Nachhinein zu einer Investition geführt?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...