Weiterempfehlen Drucken

Website-Gestaltung: Flyeralarm beteiligt sich an der Rukzuk AG

Die Dienstleistung Rukzuk soll ab sofort im Onlineshop von Flyeralarm angeboten werden
 

Die Onlinedruckerei Flyeralarm hat sich an der Rukzuk AG aus Konstanz beteiligt. Damit bietet das Würzburger Unternehmen nun auch die Dienstleistung der Website-Gestaltung im eigenen Onlineshop an.

Die Online-Druckerei Flyeralarm beteiligt sich an der Rukzuk AG. Das IT-Unternehmen hat einen gleichnamigen Webeditor entwickelt, mit dem sich Websites auch ohne Programmier-Kenntnisse gestalten lassen. Mit dem strategischen Investment erweitert Flyeralarm sein Produktportfolio um eine standardisierte Dienstleistung für das Webdesign. Mehrheiteigentümer der Rukzuk AG bleibt die Seitenbau GmbH – für Flyeralarm sei der Erwerb der Unternehmensanteile ein Signal für die neue Ausrichtung des Online-Druckdienstleisters aus Würzburg.

Wie Markus Schmedtmann, CEO von Flyeralarm erklärt, sei die Beteiligung an Rukzuk ein Baustein auf dem Weg des Unternehmens zum Komplettanbieter für Marketing-Dienstleistungen. "Ein wichtiges Tool im Marketing-Mix sind Websites und Rukzuk ist ein junges IT-Unternehmen mit einem  überzeugenden Produkt, das hierzulande ein Alleinstellungsmerkmal bietet: Rukzuk gelingt die Vereinigung von Designtool, Content-Management-System und Hosting", führt Schmedtmann aus. Die Partnerschaft bringe damit erhebliche Vorteile für beide Unternehmen.

Rukzuk: Designtool, Content Management System und Webhosting

Die Idee zu Rukzuk entstand bei der Seitenbau GmbH, einem Konstanzer IT-Dienstleister. Die Rukzuk AG entwickelt und vertreibt eine gleichnamige All-In-One-Lösung zum Gestalten, Verwalten und Publizieren von Websites. Wie das Unternehmen erklärt, ist Rukzuk ein webbasiertes System, das Agenturen, Kommunikations- und Webdesignern ermöglicht, eine Website flexibel zu konzipieren, gestalten und so einzurichten, dass die Inhalte auch von anderen Personen einfach gepflegt werden können. Das Besondere dabei: Durch das integrierte Webhosting deckt Rukzuk den kompletten Prozess der Website-Produktion ab. Mit nur einem Klick und ohne Programmier-Kenntnisse werde die erstellte Website veröffentlicht bzw. mit der eigenen Domain verbunden. Die Software verfügt über zahlreiche Werkzeuge und erstellt responsive Layouts, die sich an verschiedene Endgeräte wie Smartphones, Tablets und Desktops anpassen.  

„Flyeralarm [...] ist eine der größten Onlinedruckereien Europas und verfügt über jede Menge Know-how, auch in den Bereichen E-Commerce und Vertrieb. Unser erstes Ziel, eine vollwertige Website-Design-Lösung zu entwickeln haben wir erreicht. Nun folgt Step zwei: Ausbau der Vermarktung", erklärt Sebastian Roller, Vorstand der Rukzuk AG. Bei der Umsetzung werde nun die Partnerschaft mit Flyeralarm behilflich sein.

Flyeralarm: Weitere Beteiligungen denkbar

Durch die Beteiligung wird Flyeralarm künftig im Aufsichtsrat der Rukzuk AG vertreten sein. Für die Würzburger Onlinedruckerei seien darüber hinaus auch weitere Zukäufe vorstellbar: „Wir sehen großes Potenzial in jungen Firmen wie Rukzuk. Vergleichbare Anbieter werden speziell im angelsächsischen Bereich sehr hoch bewertet. Wir möchten Flyeralarm zum führenden Dienstleister für kreative Lösungen rund um Marketing-Themen positionieren, weitere Beteiligungen in Portfolio-nahen Bereichen sind in Zukunft denkbar“, so Schmedtmann weiter.

Die neue Dienstleistung Rukzuk werde ab sofort im Onlineshop von Flyeralarm angeboten. Außerdem soll es für Interessierte einen 14-tägigen kostenlosen Demo-Zugang unter www.rukzuk.com geben.


Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Cewe Stiftung & Co. KGaA: Leichtes Umsatzplus im dritten Quartal

Ertragsprognose für das laufende Geschäftsjahr wird vom Vorstand bestätigt

Die Cewe Stiftung & Co. KGaA hat ihre Zahlen für das dritte Quartal 2017 vorgelegt. Demnach konnte der Konzern in allen drei Geschäftsfeldern ein leichtes Umsatzplus erzielen – der gesamte Konzernumsatz habe im dritten Quartal um 1,7 Mio. Euro auf 130,3 Mio Euro zugelegt. Das um Sondereffekte bereichnigte EBIT habe sich gegenüber dem Vorjahr um 0,9 Mio. Euro auf 4,0 Mio. Euro verbessert. Vor diesem Hintergrund einer soliden Umsatz- und Ergebnisentwicklung hat die Cewe Stiftung & Co. KGaA ihre Ertragsprognose für 2017 bestätigt.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...