Weiterempfehlen Drucken

Weitere Postpress-Linie von Rima-System für Schaffrath

Job-Optimizer-Software steuert Verarbeitung und Palettierung
 
Nach der Vertragsunterzeichnung

Nach der Vertragsunterzeichnung (v.l.n.r.): Hans Pflipsen (Verkaufsleiter D/CH Rima-System), Dirk Devers (Geschäftsführer L.N. Schaffrath), Martin Sellmann (Leiter Druckzentrum) und Dr. Christian Tübke (Management Rima-System).

Nach der Inbetriebnahme einer Akzidenzrotation vom Typ KBA C16 im Jahr 2010 hat der Zeitschriftenspezialist L.N. Schaffrath in Geldern eine weitere KBA-Maschine – eine 48-Seiten-Rotation C48 – in Auftrag gegeben und auch sie wird mit einer Post-Press-Anlage von Rima-System (Düsseldorf) ausgestattet. 

In Geldern wurden bereits fünf Rollenoffset-Linien (2 x Rotoman, Lithoman IV, C16 und jetzt C48) mit vergleichbaren Weiterverarbeitungssystemen ausgestattet. Die Anlagen bestehen aus Rotationsschneider, Kreuzleger, Stangenstapler und Palettierroboter für Pakete und Stangen um eine hohe Produktionsflexibilität zu ermöglichen.

Bei Schaffrath, wo unter anderem mehr als 200 verschiedene Magazine produziert werden, kommen insgesamt neun Palletier- und De-Palettierroboter von Rima-System zum Einsatz. Die jüngste Installation wird die "Job Optimizer"-Software erhalten. Auf der Basis einer digitalen Auftragsmappe soll sie den Arbeitsfluss im Drucksaal verbessern. Die Software speichert die Daten aktueller Aufträge in einer Datenbank und bildet die Schnittstelle zum zentralen ERP-System und zur Weiterverarbeitung. Job Optimizer besteht aus neun modular einsetzbaren Komponenten. Diese reichen von der elektrischen Formatverstellung (Job Ticket) bis zur exemplargenauen Brutto-/Nettozählung (Total Copy Control). 

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Wifag-Polytype baut Bereich Automation und Retrofit aus

Kompetenzzentrum in Hamburg befindet sich im Aufbau

Wifag-Polytype, der Technologieanbieter für Printing, Coating und Converting mit Hauptsitz in Freiburg (Schweiz), intensiviert seine Präsenz in Deutschland sowie im Bereich Automation und Retrofit. Ömer Sengün (54), langjähriger leitender Mitarbeiter bei einem Steuerungs- und Automatisierungsspezialisten für die Druckindustrie, baut derzeit bei der Wifag-Polytype GmbH in Hamburg ein Kompetenzzentrum für Automation und Retrofit auf. Dafür wurden in den vergangenen Wochen eine Reihe weiterer Mitarbeiter verpflichtet.

» mehr

Das Druckforum 2014 in Bildern

Top-Themen

Die 10 wichtigsten Öko-Labels für eine Umweltdruckerei

Diese Umweltzertifikate und Öko-Labels müssen Sie kennen, um sich als Umweltdruckerei am Markt zu etablieren.
mehr

Die 10 Fotobuch-Anbieter mit den meisten Gestaltungsvarianten

Wer bietet die meisten Gestaltungsvarianten an, wenn es ums Fotobuch erstellen geht? Das aktuelle Ranking auf Top-Ten hat 44 Fotobuch-Anbieter unter die Lupe genommen und die 10 variantenreichsten Dienstleister gefunden.
mehr

Große Branchen-Umfrage: Ergebnisse zum Download

Auch wenn Print in Zukunft ein wichtiger Baustein der Publikation und Kommunikation bleiben wird, so ist doch unklar, wie sich die Druckvolumina in den einzelnen Bereichen entwickeln werden. Wo legt Print zu, wo wird Print Federn lassen? Wir haben die print.de-User nach ihrer Einschätzung gefragt. Die Umfrageergebnisse stehen jetzt zum kostenlosen Download Verfügung.
mehr

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Setzen Sie Luftbefeuchtungsanlagen in Ihren Produktionshallen ein?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...