Weiterempfehlen Drucken

Winkler+Dünnebier-Gruppe entwickelt sich positiv

Umsatzverbesserung durch verlagerten Umsatzschwerpunkt

Die Winkler+Dünnebier Gruppe (W+D), Neuwied, steigerte im ersten Halbjahr 2006 den Umsatz um 9 Mio. auf 47,2 Mio. Euro. Diese Erhöhung sei allerdings nicht auf eine verbesserte Marktentwicklung, sondern nur auf einen verlagerten Umsatzschwerpunkt im ersten Halbjahr
zurückzuführen, heißt es in einer Pressemitteilung.
Die Gesamtleistung des Unternehmens partizipierte vom Umsatzsprung nur mit 1,9 Mio. Euro. Unterstützt durch die Einsparungsprogramme der letzten Jahre konnte ein Betriebsergebnis in Höhe von 3,5 Mio. Euro (30. Juni 2005: -0,2 Mio. Euro) erzielt werden. Allerdings war auch das erste Halbjahr durch einen Einmaleffekt von 1,2 Mio. Euro gekennzeichnet, der aus der Auflösung nicht mehr benötigter Personalkosten-Rückstellungen resultierte.
Das Finanzergebnis verbesserte sich um 0,5 Mio. Euro. Insgesamt verbesserte das Unternehmen im ersten Halbjahr sein Ergebnis nach Steuern um 2,6 Mio. auf 1,9 Mio. Euro. Verändertes Kundenverhalten, sondern der nach wie vor in einer Konsolidierungsphase befindliche Markt für Briefumschlagmaschinen beeinflusst die Auftragslage. "Auch wenn wir davon ausgehen, dass der Markt grundsätzlich seine Basis gefunden hat, sind Nachfrageschwankungen und temporäre Marktreaktionen nicht ausgeschlossen", stellt der Vorstandsvorsitzende Kurz fest. Von diesen Nachfrageschwankungen möchte sich W+D mittelfristig entkoppeln. Deshalb arbeitet der Weltmarktführer für Briefumschlag- und Tissuemaschinen verstärkt an der Entwicklung von innovativen Produkten für Nischenlösungen in neuen Märkten der Papier verarbeitenden und grafischen Industrie. Nach dem erfolgreichen Einstieg in die Automatisierungstechnik und das Wertpapiermaschinen-Geschäft, will sich W+D auf die Entwicklung von Etiketten- und Faltschachtelstanzen konzentrieren. Mit einem nennenswerten Umsatz aus diesem Geschäft rechnet W+D nach Aussage seines Vorstandsvorsitzenden aber erst in einigen Jahren.

Winkler+Dünnebier http://www.w-d.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Aus Rako, X-Label und Baumgarten wird die All4Labels Group

Gesellschaft bleibt eigentümergeführt

Die drei Etikettenhersteller Baumgarten-, Rako- und X-label Group wollen künftig unter der Bezeichnung All4Labels – Global Packaging Group am Markt aufzutreten. Darauf haben sich die drei Eigentümerfamilien geeinigt. Mit der Fusion, die die drei Unternehmen im Oktober letzten Jahres bekannt gegeben haben, wird die Unternehmensgruppe nach eigenen Angaben zum drittgrößten Haftetikettenhersteller der Welt.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...