Weiterempfehlen Drucken

Wurzel Mediengruppe übernimmt Druckerei Wirtz

Zugang zu Kunden aus der Pharmabranche

Medienunternehmer Heinz Wurzel

Die Wurzel Mediengruppe mit Sitz in Waiblingen hat ihre Druck-Standorte weiter ausgebaut. Mit der Übernahme der Druckerei Walter Wirtz verfügt die Unternehmensgruppe jetzt auch über einen Standort in Speyer in Rheinland-Pfalz und firmiert dort unter dem Namen Wirtz Medien GmbH & Co. KG. Walter Wirtz bleibt dem Unternehmen als Geschäftsführer erhalten und leitet zusammen mit Thomas Uehling die Geschäfte.

Die Übernahme der Druckerei Wirtz sei eine gute Chance, um das eigene Portfolio zu erweitern, erklärt Heinz Wurzel, Inhaber der Wurzel Mediengruppe. Neben einem klassischen Kundenstamm in Rheinland-Pfalz bediene Wirtz auch interessante Kunden aus der Pharmabranche. "Diese Sparte konnten wir bisher nicht abdecken“, so Wurzel.

Der Grund: Wer für die Pharmabranche drucken möchte, braucht die sogenannte Good Manufacturing Practice (GMP)-Zertifizierung. Dabei handelt es sich um Richtlinien zur Qualitätssicherung der Produktionsabläufe und -umgebung bei der Herstellung von Arzneimitteln und Wirkstoffen, aber auch bei Kosmetika, Lebens- und Futtermitteln. Das betrifft auch die Herstellung von Beipackzetteln für Medikamente für die Wirtz spezielle Dünndruckpapiere 4/4-farbig bedruckt. Der Erwerb dieser Zertifizierung ist aufwändig und sehr teuer.

Für Wirtz-Geschäftsführer Walter Wirtz hat sich mit der Übernahme durch die Wurzel Mediengruppe die Unternehmensnachfolge gelöst. Der 75-jährige Unternehmer suchte einen Nachfolger, um sein Unternehmen und die Arbeitsplätze langfristig zu sichern. Zwischen den beiden Unternehmen bestand seit Jahren eine Zusammenarbeit im Bereich Rollenoffset. Walter Wirtz bleibt dem Unternehmen auch noch in der Geschäftsführung erhalten. Ihm zur Seite steht Thomas Uehling.

Die heutige Druckerei Wirtz wurde als 1866 als „Jaeger’sche Buchdruckerei“ gegründet. Nach mehreren Eigentümerwechseln übernahm 1989 Walter Wirtz das Unternehmen und führte es 27 Jahre lang. Heute sind in der Wirtz Medien GmbH & Co. KG 44 Mitarbeiter beschäftigt. Sie arbeiten im Dreischichtbetrieb mit drei IIIb-Bogen-Offsetmaschinen und produzieren Kataloge, Verpackungen, Zeitschriften, Prospekte, Bücher, Geschäftsberichte, Plakate und Beipackzettel. Zum Leistungsspektrum gehören auch Digitaldruck, Druckvorstufe, Buchbindearbeiten und Druckveredelung. Mit der Zugehörigkeit zur Wurzel Mediengruppe hat die Wirtz Medien GmbH & Co. KG ihr Leistungsportfolio erweitert und kann ihren Kunden auch Leistungen der neuen Medien wie Augmented Reality und Virtual Reality anbieten.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Aus Rako, X-Label und Baumgarten wird die All4Labels Group

Gesellschaft bleibt eigentümergeführt

Die drei Etikettenhersteller Baumgarten-, Rako- und X-label Group wollen künftig unter der Bezeichnung All4Labels – Global Packaging Group am Markt aufzutreten. Darauf haben sich die drei Eigentümerfamilien geeinigt. Mit der Fusion, die die drei Unternehmen im Oktober letzten Jahres bekannt gegeben haben, wird die Unternehmensgruppe nach eigenen Angaben zum drittgrößten Haftetikettenhersteller der Welt.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...