Weiterempfehlen Drucken

Wurzel Mediengruppe übernimmt die Agentur Markom

Unternehmensgruppe baut Portfolio im Bereich des Apothekenmarketings aus
 

Die Baden-Badener Agentur Markom gehört nun zur Wurzel Mediengruppe.

Markom, eine Agentur für das Apothekenmarketing, gehört ab sofort zur Wurzel Mediengruppe. Mit der Übernahme der Baden-Badener Agentur erweitert die Waiblinger Unternehmensgruppe, zu der bereits mehrere deutsche Druck- und Medienfirmen gehören, erneut seine Angebotspalette. Die Wurzel Mediengruppe und Markom arbeiten bereits seit vielen Jahren miteinander. 

Markom beschäftigt 20 feste sowie eine Reihe an freien Mitarbeitern. Das Unternehmen realisiert maßgeschneiderte OTC-Kampagnen für namhafte Pharmaunternehmen und Apothekengemeinschaften und kann nach eigenen Angaben auf ein Netzwerk von 5.500 wichtigen Aktionsapotheken zurückgreifen. Damit decke das Unternehmen mehr als ein Viertel aller Apotheken in Deutschland ab. Wie die Wurzel Mediengruppe informiert, werden von Markom pro Monat bis zu 3.000 POS-Aktionen umgesetzt.
In den Kampagnen am POS können je nach Zielsetzung und Budget zwischen 300 und 3.000 Aktionsapotheken als Markenbotschafter und Fachkreisempfehlung gebündelt werden. Ein wichtiger strategischer Wirkmechanismus bei Markom-Aktionen ist, dass die Apotheke selbst von den Aktionen profitiert und dadurch die Zahl der Kunden und der Abverkäufe steigert. Beliebt sind dafür dynamisch konzipierte Aktionsmechaniken, die den Endverbraucher zum Handeln motivieren sollen. So gibt es verschiedene Touchpoints außerhalb und innerhalb der Apotheke, um selbstständig eine Nachfrage zu erzeugen. Wirkungsvolle Aktionen sind beispielsweise Verkostungen, Kurz-Checks, etwa für Blutdruck oder Zucker, und Gewinnspiele.
Für die KAM Apotheken realisiert die Markom auch apothekenindividuelle, personalisierte Werbemittel mit Haushaltsverteilungen oder individuellen Großflächenplakaten im Umfeld der teilnehmenden Apotheken. Sven Schmidt, Geschäftsführer von Markom: „Die Personalisierung mit der Apothekenadresse verstärkt in hohem Maße die Identifikation des Apothekenpersonals mit der Aktion und steigert Sell-in Quoten und die Umsetzungsqualität. Bei solchen Aktionen können wir auch Tablets/iPads einsetzen und den Endverbraucher mit interaktiven Gewinnspielen für das OTC-Produkt und die Apotheke begeistern.“

Über die Wurzel Mediengruppe
Die Wurzel Mediengruppe deckt – vom hochwertigen Kunstdruck bis zur intuitiven Mobile-App – sämtliche Sparten des Druck- und Mediengewerbes ab. Insgesamt elf Firmen mit insgesamt 270 Mitarbeitern bieten Druck- und Mediendienstleistungen für die Bereiche "Bogenoffset, Rollenoffset, Digitaldruck, Bildbearbeitung & Design" sowie "Kunstdruck, Editionen, Aufbau und Verwaltung von Bilddatenbanken und Bildarchiven" und das Apothekenmarketing.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Papyrus kündigt Preiserhöhungen an

Für Lieferungen ab Januar 2018

Der Papiergroßhändler Papyrus (Ettlingen) kündigt Preiserhöhungen an, die ab dem 2. Januar 2018 wirksam werden sollen. Je nach Produkt und Hersteller betragen diese Erhöhungen laut Papyrus zwischen 5 und 8 Prozent auf die bisherigen Abgabepreise.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Verschenken auch Sie personalisiert gedruckte Produkte zu Weihnachten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...