Weiterempfehlen Drucken

Xerox: Übernimmt Direktmarketingspezialist XM-Pie

Verbindung zwischen personalisierten Publikationen, Digitaldruck und Internet-Marketing

Xerox erwirbt für 54 Millionen US-Dollar die in New York ansässige Firma XM-Pie, um seine Position im wachsenden Markt für Direktmarketing mit Druck- und Multimedia-Produkten auszubauen. XM-Pie entwickelt Spezial-Software für crossmediale, personalisierte Marketing-Kampagnen. Diese kombiniert Kommunikationsmittel wie digital gedruckte Mailings mit E-Mail- oder Internet-basierten Anwendungen. Firmen können damit individuelle Werbemittel mit Informationen und Bildern erzeugen, welche die persönlichen Interessen des Kunden und seine Kaufgewohnheiten ansprechen. Parallel zu personalisierten Druckerzeugnissen wie Broschüren, Mailings oder Katalogen erzeugt die Software zudem automatisch E-Mails, die den Kunden auf Webseiten leiten, die speziell auf seine Bedürfnisse zugeschnittene Informationen bieten
Die Software-Suite von XM-Pie ist mit Standard-Drucktechnologien von Firmen wie Adobe Systems kompatibel. XM-Pie entwickelt maßgeschneiderte Websites für den Online-Einkauf und nutzt eine einzige Datenbank für die Erzeugung von gedruckten Seiten und Webseiten. Die Software misst zudem die Effektivität und den wirtschaftlichen Erfolg der Marketing-Kampagen, indem sie die Antwortquoten und die Zugriffsraten auf die Webseite nachverfolgt. Die Bild-Personalisierungs-Software uImage bindet beispielsweise persönliche Botschaften in Dokumente wie Zeitschriftentitel, Mailings, Kinderbücher, Kalender oder Kataloge ein. Persönliche Informationen lassen sich zudem in Fotos oder in Designs auf Fenstern, Straßenschildern, Gebäuden, Autos oder Kleidungsstücken integrieren.
XM-Pie wird seinen Markennamen, seinen Hauptsitz in New York, seine Entwicklungsabteilung in Netanya, Israel, und seine Funktion als eigenständige Software-Einheit behalten. Darüber hinaus wird XM-Pie weiterhin seine bestehenden Kunden und Geschäftspartner auf dem Grafik- und Kunst-Markt sowie Xerox bedienen. XM-Pie-Gründer Jacob Aizikowitz berichtet als Kopf der Software-Einheit direkt an Ursula M. Burns. Die im Jahr 2000 gegründete Firma XM-Pie beschäftigt rund 60 Mitarbeiter, die größtenteils zu Xerox wechseln werden.

Xerox http://www.xerox.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Unternehmensgruppe Sattler führt standortübergreifendes ERP-System ein

Zusammenarbeit mit Printplus AG (Kriessern, Schweiz) beschlossen.

Die Sattler Media Press GmbH (Hornburg und Barleben) und die Sattler Direct Mail GmbH & Co. KG (Hildesheim) setzen künftig auf ein gemeinsames ERP-System (Enterprise-Resource-Planning) zur Koordination der Geschäftsprozesse. Ab Februar 2018 soll die Software „PrintPlus DRUCK“ von der Schweizer Printplus AG sämtliche Prozesse in der Gruppe vereinheitlichen und beschleunigen.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...