Weiterempfehlen Drucken

Zeitenwende.com: Gutenbergoper »G« im Internet

Blick hinter die Staatstheater-Kulissen

Im Jahr 2000 fand Johannes Gutenberg erneut die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit: Anläßlich seines 600. Geburtstags kürten ihn die Amerikaner zum »Mann des Jahrtausend«. Millionen Menschen auf der Welt interessierten sich für den Erfinder des Druckens mit beweglichen Lettern. Die Medien beschrieben Gutenberg »als ersten Medienunternehmer der Menschheit, der zugleich Verleger und Technologie-Entwickler war«.
Im Jahr 2002 wird Gutenberg interaktiv gefeiert in Form einer Kult-Tour im Internet, die ihren Ausgangspunkt findet in einer Diskussion von Typografen wie Hermann Zapf oder Akira Kobayashi mit Multimedia-Kreativ-Stars wie Anette Scholz im Druckladen des Mainzer Gutenberg-Museums.
Eine weitere Etappe stellen die Aktivitäten rund um die Oper »G« dar, die am 23. Februar im Mainzer Staatstheater uraufgeführt wird und die dem Leben und Wirken Gutenbergs gewidmet ist. Intendant Georges Delnon leitet die Inszenierung, die Musik schuf der englische Komponist Gavin Bryars, die Bühnen-Kunst stammt von Rosalie.
Unter »zeitenwende.com« können Internet-Nutzer in der Zeit bis zur Premiere hautnah mitverfolgen, wie sich die Proben und die Oper entwickeln. Einzigartige Backstage-Impressionen und Online-Berichte über Sonderveranstaltungen runden das innovative Online-Angebot ab. Start ist vier Wochen vor der Opernpremiere am 23. Januar. Das innovative Internet-Projekt entstand als Kooperation des zeitenwende.com-Teams mit dem Staatstheater in Mainz. Karten für die
Oper »G« können über das Internet unter »Staatstheater Mainz«bestellt werden.

Andreas Weber Global Communication http://www.zeitenwende.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Druckerei Johannes Alt stillgelegt

Über einjähriger Kampf um den Erhalt der Firma am Ende vergeblich
Bei Alt ist das Inventar bereits versteigert.

Die Druckerei Johannes Alt in Niederdorfelden (Main-Kinzig-Kreis) ist Geschichte: Nach über einjährigem Kampf für den Erhalt des Unternehmens wurde der Betrieb zum 31. August 2016 geschlossen. 43 Mitarbeiter sind von der Stilllegung betroffen.

» mehr

Gallus enthüllt die Labelmaster

Das war die Drupa 2016

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Hat Ihr Drupa-Besuch im Nachhinein zu einer Investition geführt?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...