Weiterempfehlen Drucken

Zuwachs bei Umsatz und Ergebnis bei Mayr-Melnhof

Halbjahresergebnis 2011 veröffentlicht

Dr. Wilhelm Hörmanseder, CEO der Mayr-Melnhof AG.

Die Mayr-Melnhof Gruppe (Wien/Österreich) hat das erste Halbjahr 2011 mit einem Zuwachs bei Umsatz und Ergebnis abgeschlossen. Diese Halbjahreszahlen konnte der Kartonhersteller nach eigenen Angaben trotz Normalisierung und sukzessiver Verlangsamung der Nachfrage sowie gestiegener Rohstoffkosten erreichen.

Einer Mitteilung des Unternehmens zufolge war eine Herausforderung die Bewältigung des Kostenanstiegs, der neben Faserstoffen vermehrt auch weitere direkte Kosten erfasste. Konnte im ersten Quartal 2011 nach eigener Aussage noch eine ausreichende Kompensation erzielt werden, war dies im zweiten Quartal nicht mehr in vollem Maße möglich. Insgesamt erwirtschaftete der Konzern konsolidierte Umsatzerlöse in Höhe von 988,2 Mio. Euro. Damit liegen diese 14,5 % über dem Vorjahr. Erhöhte Durchschnittspreise seien der wesentliche Grund für diesen Anstieg gewesen. Das betriebliche Ergebnis konnte um 19,5 %  auf 92,7 Mio. Euro verbessert werden. Diese Zunahme resultierte laut Mayr-Melnhof aus einem deutlichen Ergebniswachstum in der Kartonproduktion.

Entwicklung in den einzelnen Segmenten

Im Bereich Karton hat mit 797.000 Tonnen die produzierte Tonnage knapp über dem Vergleichswert des Vorjahres (1. HJ 2010: 785.000 Tonnen) gelegen, ebenso die verkaufte Menge, die nach 802.000 Tonnen im Vorjahr 803.000 Tonnen erreichte. Hiervon wurden nach eigenen Angaben 79 % in Europa und 21 % auf den außereuropäischen Märkten abgesetzt (1. HJ 2010: 82 %; 18 %). Dem Bericht von Mayr-Melnhof zufolge stiegen die Umsatzerlöse, infolge des gegenüber dem Vorjahr deutlich verbesserten Preisniveaus, um 15,3 % auf 492,5 Mio. Euro (1. HJ 2010: 427,3 Mio. Euro). Mit 43,3 Mio. Euro (1. HJ 2010: 25,2 Mio. Euro) verzeichnete das betriebliche Ergebnis einen Zuwachs von 71,8 %.

Die Nachfrageentwicklung auf den europäischen Kartonmärkten war in den ersten sechs Monaten des Jahres 2011 durch eine "deutliche Normalisierung" geprägt. Vor diesem Hintergrund setzte das Unternehmen "auf eine straffe Preispolitik" und vermehrte Lieferungen in Märkte außerhalb Europas. Der durchschnittliche Auftragsstand im ersten Halbjahr lag bei 125.000 Tonnen (1. HJ 2010: 169.000 Tonnen). Insgesamt konnten die Kapazitäten mit 99 % fast wieder ausgelastet werden (1. HJ 2010: 97 %). Die Rohstoffmärkte seien durch eine Fortsetzung des Preisanstiegs gekennzeichnet.

Die Geschäftsentwicklung im Bereich Packaging konnte im ersten Halbjahr 2011 Umsatzerlöse mit einem Zuwachs von 12,0 % auf 554,0 Mio. Euro (1. HJ 2010: 494,7 Mio. Euro) verzeichnen. Diese Steigerung ist nach eigener Aussage rund zur Hälfte auf Preiserhöhungen und die Akquisition des Verpackungswerks Marinetti (Chile) im vergangenen Jahr zurückzuführen. Da die jüngsten Kostenerhöhungen nicht mehr in vollem Maße kompensiert werden konnten, ging das betriebliche Ergebnis um 5,7 % von 52,4 Mio. Euro auf 49,4 Mio. Euro zurück, heißt es in der Mitteilung weiter. Mit 345.000 Tonnen überstieg die verarbeitete Tonnage den Vorjahreswert (1. HJ 2010: 333.000 Tonnen) um 3,6 %.

Fortsetzung Expansion Türkei, Russland, Mittlerer Osten

Zusätzlich zu den beiden bestehenden Packaging Verpackungswerken in Izmir, welche sowohl Zigarettenverpackungen als auch Verpackungen für den generellen Bedarf produzieren, wird laut Mayr-Melnhof in Karaman (Zentralanatolien/Türkei) ein neuer Standort errichtet. In einem ersten Schritt sollen rund 7 Mio. Euro investiert werden. Der Produktionsbeginn sei für das 4. Quartal 2011 geplant. Darüber hinaus seien die Mehrheitsanteile an den Produktionsgesellschaften in Russland, Türkei und Jordanien aufgestockt worden.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Partnerschaft zwischen Dalim Software und Silicon Publishing

Zugriff auf Inhalte der Dalim-ES-Lösung direkt aus der Adobe Creative Cloud

Dalim Software und Silicon Publishing (SPI) sind eine Partnerschaft eingegangen. Dalim Software entwickelt skalierbaren Softwarelösungen für die Erstellung, Produktion und Verwaltung von crossmedialer Inhalte, während Silicon Publishing (SPI) Automatisierungslösungen für Web-to-Print-Anwendungen mit Adobe-Technologien bietet. Für Anwender besteht somit die Möglichkeit, auf die Inhalte der Dalim-ES-Lösung direkt aus der Adobe Creative Cloud zuzugreifen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...