Weiterempfehlen Drucken

adf: Arbeitskreis digital Fotografie veranstaltet DigitalPICTURE´02

Am. 19. April in Stuttgart im Rahmen des PUBLISHINGPRAXIS-Frühjahrssymposiums

Der »Druckvorstufenstandard (DVS)« steht im Mittelpunkt von DigitalPICTURE´02. Mit ihm geben die Entwickler Manfred Dilling und Reinhard Fittkau, beide PIC (Professional Imagers Club) den Digitalfotografen ein Standard-ICC-Profil an die Hand, mit dem sie Kontrolle über die weitere Verarbeitung ihrer Bilddaten im digitalen Workflow erhalten. Reinhard Fittkau, zugleich stellvertretender Vorsitzender des Arbeitskreis digitale Fotografie (adf), dazu: »Aufgabe fotografischer Arbeit ist es, Bildmotive in wirkungsvolle Fotos umzusetzen. Farbeindrücke auf Transportmedien (wie Dia, Negative, Bildschirm) sind letztendlich nicht relevant. Ziel des Druckvorstufenstandards (DVS) ist die kontrollierte Umsetzung.
Nach den regen Diskussionen um den DVS, der auf dem 5.adf-Symposium im November letzten Jahres erstmals von Experten in einer eigenen Veranstaltung präsentiert wurde, ist es an der Zeit, mit DigitalPICTURE´02 eine Bestandsaufnahme der aktuellen Diksussion zu liefern und die Umsetzungen in der Praxis zu demonstrieren.
Mit Prof. Dr. Stephan Brues, dem Vorsitzenden der European Color Inititiative (ECI) konnte einer der profundesten Kenner und Initiator der ICC-Initiative als Eröffnungsredner der DigitalPICTURE´02 gewonnen werden. »ICC-Technik von der Fotografie bis zum Druck lautet sein Thema.« Über diese »Standardisierung des Druckes – Anspruch und Wirklichkeit« reflektiert kritisch Bernd-Olaf Fiebrandt, Leiter der Abteilung Technik beim Verband Druck & und Medien in Baden-Württemberg.
Einblick in die Praxis gewähren anschließend Renate Rewer von Laudert innovative Medientechnik und der Colormanagement-Experte und Buchautor Jan-Peter Homann. »Farbsicheres Proofen in jeder Berufsgruppe« lautet das Referat von Sabine Hell, Best, in dem sie die Implementierung des DVS in neue Produkte für den Digitalfotografen demonstriert. Aus der Praxis des Digitalfotografen schließen sich die Betrachtungen des Fotodesigners Manfred Dilling an. Wie man mit dem DVS Farbe sicher kommunizieren kann erläutert zum Abschluss des Tages Reinhard Fittkau.
Die Veranstaltung findet im Rahmen des PUBLISHING PRAXIS-Frühjahrssymposiums statt. Veranstaltungsort ist das Congress Centrum A der Messe Stuttgart am Killesberg. Die Kongressgebühr berechtigt am Veranstaltungstag auch zum Besuch der »promax« vom 17.-20.April. Weitere Infos und Anmeldung unter »fruehjahrssymposium.de«oder der Info-Hotline 0711/4 48 17 41 (Mo-Fr. 9:00-16:00 Uhr).
Der Arbeitskreis digitale Fotografie (adf) ist eine Initiative der Zeitschriften Deutscher Drucker, Inpho, Profifoto und PUBLISHING PRAXIS.

PUBLISHING PRAXIS-Frühjahrssymposium http://www.fruehjahrssymposium.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Druckerei Johannes Alt stillgelegt

Über einjähriger Kampf um den Erhalt der Firma am Ende vergeblich
Bei Alt ist das Inventar bereits versteigert.

Die Druckerei Johannes Alt in Niederdorfelden (Main-Kinzig-Kreis) ist Geschichte: Nach über einjährigem Kampf für den Erhalt des Unternehmens wurde der Betrieb zum 31. August 2016 geschlossen. 43 Mitarbeiter sind von der Stilllegung betroffen.

» mehr

Gallus enthüllt die Labelmaster

Das war die Drupa 2016

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Hat Ihr Drupa-Besuch im Nachhinein zu einer Investition geführt?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...