Weiterempfehlen Drucken

BDT: Die „Tornado-Macher“ erweitern ihren Geschäftsbereich Papier Handling

Ralf Hipp neuer Geschäftsführer des Bereichs Papier Handling bei BDT
 

Ralf Hipp ist von nun an für die Leitung der Geschäftseinheit „Papier Handling“ bei BDT zuständig. 

Als weltweit tätiges Technologieunternehmen und OEM-Partner entwickelt und produziert die BDT Media Automation GmbH (Rottweil) Datenspeicherlösungen sowie Papierzufuhr- und Papierausfuhrsysteme. Jetzt wurden die Weichen für eine Erweiterung des Kundenspektrums gestellt. Die auf der Drupa 2012 vorgestellte Tornado-Technologie, die mit Hilfe eines Wirbelwindeffektes unterschiedlichst e Medien schonend transportieren kann, soll auch in selbst entwickelten und angebotenen Lösungen, wie beispielsweise Bogenanlegermodulen für den industriellen Druckmarkt, integriert werden. Bisher war das Unternehmen ausschließlich als Entwicklungspartner führender Hersteller der Druckindustrie und OEM-Lieferant tätig.

Die Applikation macht es möglich, Papier, Plastik oder auch Metall zu bewegen, zu transportieren oder auszurichten, ohne auf herkömmliche und teure druckluftunterstützende Systeme, wie Vakuumpumpen, angewiesen zu sein. Zahlreiche auf der Messe geknüpfte Kontakte hätten gezeigt, so Rolf Ritter, CEO der BDT, dass der Hersteller mit seiner neuen Technologie zur Medienhandhabung auf starkes Interesse bei den Druckmaschinenherstellern, aber auch bei Endanwendern, also zum Beispiel bei Druckereien, gestoßen sei. Dieses Potenzial wolle man nun noch stärker nutzen.

Zum ersten Juni 2012 wurde Ralf Hipp, zuvor verantwortlich für den Bereich Digital Printing and Coding Solutions bei Atlantic Zeiser, für die Leitung der Geschäftseinheit „Papier Handling“ bei BDT verpflichtet. Hipp soll das Geschäft näher am Markt ausrichten und für die Entwicklung neuer, auf der BDT-Tornado-Technologie basierender Lösungen, verantwortlich zeichnen.

Schon seit Jahren gestaltet BDT die technische Entwicklung der Druckbranche durch ihre Produkte mit. Es wird prognostiziert, dass der Anteil an digital hergestellten Druckerzeugnissen weltweit von 13 Prozent im Jahr 2005 auf 30 Prozent in 2015 wachsen wird. 

BDT-Systeme sind bei einer Reihe von Druckmaschinen-Herstellern in deren Systemen im Einsatz, so zum Beispiel auch bei Hewlett Packard (HP). Und hier vor allem in den digitalen Drucksystemen von HP Indigo. 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

Dr. Andreas Selling erweitert das Elanders-Team

Engagement soll in Richtung Verlagsbranche ausgeweitet werden

Als Key Account Manager Publishing gehört Dr. Andreas Selling seit Anfang Februar zum Team von Elanders Germany in Waiblingen. Selling war zuletzt Geschäftsführer von Hubert & Co in Göttingen, einem Unternehmen, das sich auf die Produktion von Büchern spezialisiert hat. Bei Elanders wird er sich vornehmlich um die Belange der Verlagsbranche (Elanders for Publishers) kümmern und damit das Engagement des Unternehmens ausweiten.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...