Weiterempfehlen Drucken

Beil Group: Thomas Kögl neuer Geschäftsführer

Entwicklungsabteilung verstärkt

Der neue Geschäftsführer der Beil Group Thomas Kögl (l.) begrüßt die neuen Mitarbeiter (v.l.n.r.): Tom Weber, Simon Daffner und Niki Haybach.

Thomas Kögl (38) wurde zum 1. Februar 2011 als neuer Geschäftsführer der Beil Registersysteme GmbH (Abensberg) berufen. In seiner neuen Position unterstützt Kögl ab sofort den Gründer und geschäftsführenden Gesellschafter Günter Beil bei der Führung des 1981 gegründeten Unternehmens. Die Beil Group verstärkt zudem ihre Vertriebs- und Marketingaktivitäten, wie auch ihre Entwicklungsabteilung.

Vor seiner jetzigen Tätigkeit war Thomas Kögl technischer Leiter bei der Beil Group. Thomas Kögl habe nach Angaben des Unternehmens maßgeblichen Anteil an der Entwicklung der Beil Group vom reinen Hersteller von Stanz- und Bieggeräten hin zum Komplettanbieter für die Bearbeitung von Druckplatten und Drucktüchern. Nach außen sichtbare Zeichen dieses Umbaus seien die seit 2009 bestehende Technologie-Partnerschaft mit dem Druckmaschinenhersteller KBA bei der Entwicklung des KBA Platetrans-Systems, sowie die Übernahme der Berth Graphische Maschinen GmbH & Co. KG (Gladenbach) im vergangenen Jahr.

Thomas Kögl kam 2007 zur Beil Group, davor war er mehrere Jahre Geschäftsführer eines europäischen Unternehmens der industriellen Automation. Vor dieser Tätigkeit war er im Vertrieb eines Systemintegrators für industrielle Kommunikation sowie bei einem mittelständischen Hersteller im Bereich der Mess- Steuer- und Regelungstechnik tätig.

Ausbau von Vertrieb und Marketing

Neuer Vertriebs- und Marketingleiter bei Beil ist Tom Weber (47), der das Unternehmen in beratender Funktion seit mehreren Jahren begleitet. Der Elektroingenieur verfügt über langjährige Erfahrung beim Aufbau internationaler Vertriebs- und Servicenetzwerke. Zuletzt hatte er in einem Projekt des Bayerischen Wirtschaftsministeriums ein Kooperationsnetzwerk aufgebaut, das Unternehmen dabei unterstützt, gemeinsam mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen komplexe Produkte, Prozesse und Dienstleistungen zu entwickeln und in den Markt einzuführen.

Entwicklungsabteilung erhält Zuwachs

Die Entwicklungsabteilung der Beil Group am Standort Abensberg wird laut Beil ebenfalls ausgebaut: Neu im Team sind die beiden Ingenieure Simon Daffner und Niki Haybach.Nach seiner Ausbildung zum Mechatroniker studierte Simon Daffner (26) Mechatronik an der Hochschule Regensburg. Zukünftig zeichnet er bei Beil für die Konzeption und Entwicklung der Steuerungstechnik verantwortlich.
Als weiterer Spezialist für die Auslegung von Maschinen verstärkt Niki Haybach (28) die Konstruktion im Hause Beil. Als Student entwickelte er nach Angaben der Beil Group einen Prozess zur Herstellung partieller Lackplatten für die Druckindustrie. Das von ihm maßgeblich mitgestaltete Existenzgründungsprojekt Ringbach an der Hochschule Landshut wurde ab 2008 vom Bundeswirtschaftsministerium und ab 2009 vom Bayerischen Wissenschaftsministerium im Rahmen der Initiative Flügge unterstützt.

Der vor zwei Jahren berufene zweite Geschäftsführer, Stefan Kreitczick, hat nach Angaben der Beil Group das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

Scodix ernennt Franz Repp zum deutschen Vertriebsleiter

Unternehmen baut Präsenz in der DACH-Region aus

Scodix, israelischer Hersteller von Veredelungslösungen für die grafische Industrie, hat Franz Repp zum deutschen Vertriebsleiter ernannt. Damit reagiert das Unternehmen eigenen Angaben zufolge auf die hohe Nachfrage nach digitalen Druckveredelungssystemen in der Region Deutschland, Österreich, Schweiz. Scodix konzentriert sich vor allem auf den Digitaldruck- und Verpackungsmarkt in der DACH-Region.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...