Weiterempfehlen Drucken

Schwedischer Verleger Tomas Brunegård wird WAN-Ifra-Präsident

Weltverband der Zeitungen und Nachrichtenmedien unter neuer Führung
 

Tomas Brunegård, Vorstandsvorsitzender der schwedischen Stampen-Media-Group ist zum neuen Wan-Ifra-Präsidenten ernannt worden.

Tomas Brunegård, Vorsitzender der schwedischen Stampen-Media-Group, ist zum neuen Präsidenten der WAN-Ifra (World Association of Newspapers and News Publishers) gewählt worden. Er folgt damit auch Jacob Mathew, Chefredakteur und Verleger der "Malayala Manorama Group of Publications" in Kerala, Indien. Die Wahl fand während des jährlichen Treffens der Organisation in Bangkok, Thailand statt; die Amtszeit beträgt zwei Jahre.

Ich freue mich darauf, an der Entwicklung unserer Industrie in eine multimediale und facettenreiche Zukunft mitzuwirken", erklärte Brunegård, der bereits seit 2003 Mitglied der WAN-Ifra ist und zugleich Vorsitzender des Pressefreiheits- und Medien-Entwicklungs-Ausschusses war. Besonders wolle er zudem die 'Kern-Mission' der WAN-Ifra verfolgen: die Pressefreiheit verteidigen und stärken sowie die ökonomische Unanhängigkeit der Nachrichtenmedien als einen essentiellen Teil dieser Freihei fördern.

Brunegårds Ziele für die WAN-Ifra umfassen unter anderem die Entwicklung eines globalen "Hubs" für die Industrie, der die Kooperation mit den verschiedenen Interessensgruppen, wie Werbekunden, (Rundfunk-)Sendern und Digitalunternehmen, verbessern soll. Zudem möchte der neue Präsident die Dienstleistungen der Organisation in neuen, wachsenden Märkten entwickeln und die Präsenz der WAN-Ifra in Europa und Nordamerika stärken.

Wer ist Tomas Brunegård?

Tomas Brunegårds "Stampen-Group" gehört zu Schwedens größten Zeitungshäusern. Zur "Stampen-Group" gehören die Bereiche "Digitale Medien" und Druckproduktion, ebenso wie Vertriebsunternehmen und Betriebe für Außenwerbung. Wie die Wan-Ifra berichtet, sei Brunegård eine treibende Kraft bei der Neugestaltung des Schwedischen Medien-Marktes gewesen. Bevor er im Mai zum Vorstandsvorsitzenden der "Stampen-Group" ernannt wurde, war er seit 2004 als CEO der Unternehmensgruppe tätig. Zur "Stampen-Group" kam der 50-Jährige erstmals 1996 als CEO der Tageszeitung "Göteborgs-Posten". Zuvor war er stellvertretender Hauptgeschäftsführer von Burger King in Schweden.

Der neue Wan-Ifra-Präsident ist Vorstandsmitglied des "Swedish Exhibition & Congress Centre", der "International School of Economics in Tbilisi in Georgia, der Universität von Göteborg, der Stena Line Holding AG sowie der Mentor Medie A/S in Norwegen.

Fünf neue Mitglieder im WAN-Ifra-Vorstand

Auf der jährlichen Konferenz der WAN-Ifra wurden zudem fünf neue Mitglieder in den Vorstand gewählt:

  • Alessandro Bompieri, Geschäftsführer der italienischen RCS Quotidiani (vertritt die "Federazione Italiana Editori Giornali (FIEG)"),
  • Liam Kavanagh, Geschäftsführer der "The Irish Times" (vertritt die "National Newspapers of Ireland (NNI)")
  • Luis Enríquez Nístal, CEO von "Vocento" (vertritt die "Asociacion De Editores De Diarios Espanoles (AEDE), Spain")
  • César Pérez, Präsident der "Asociación Ecuatoriana de Periódicos (AEDEP) aus Ecuador
  • Dipankar Das Purkayastha, Geschäftsführer von "ABP Pvt Ltd" in Indien (vertritt das "Wan-Ifra Advisory Council").

Die WAN-Ifra, mit Sitz in Paris und Darmstadt sowie Regionalbüros in Singapur, Indien, Spanien, Frankreich und Schweden, vertritt mehr als 18.000 Publikationen, 15.000 Online-Sites und über 3.000 Unternehmen in mehr als 120 Ländern.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

Scodix ernennt Franz Repp zum deutschen Vertriebsleiter

Unternehmen baut Präsenz in der DACH-Region aus

Scodix, israelischer Hersteller von Veredelungslösungen für die grafische Industrie, hat Franz Repp zum deutschen Vertriebsleiter ernannt. Damit reagiert das Unternehmen eigenen Angaben zufolge auf die hohe Nachfrage nach digitalen Druckveredelungssystemen in der Region Deutschland, Österreich, Schweiz. Scodix konzentriert sich vor allem auf den Digitaldruck- und Verpackungsmarkt in der DACH-Region.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...