Weiterempfehlen Drucken

Schwedischer Verleger Tomas Brunegård wird WAN-Ifra-Präsident

Weltverband der Zeitungen und Nachrichtenmedien unter neuer Führung
 

Tomas Brunegård, Vorstandsvorsitzender der schwedischen Stampen-Media-Group ist zum neuen Wan-Ifra-Präsidenten ernannt worden.

Tomas Brunegård, Vorsitzender der schwedischen Stampen-Media-Group, ist zum neuen Präsidenten der WAN-Ifra (World Association of Newspapers and News Publishers) gewählt worden. Er folgt damit auch Jacob Mathew, Chefredakteur und Verleger der "Malayala Manorama Group of Publications" in Kerala, Indien. Die Wahl fand während des jährlichen Treffens der Organisation in Bangkok, Thailand statt; die Amtszeit beträgt zwei Jahre.

Ich freue mich darauf, an der Entwicklung unserer Industrie in eine multimediale und facettenreiche Zukunft mitzuwirken", erklärte Brunegård, der bereits seit 2003 Mitglied der WAN-Ifra ist und zugleich Vorsitzender des Pressefreiheits- und Medien-Entwicklungs-Ausschusses war. Besonders wolle er zudem die 'Kern-Mission' der WAN-Ifra verfolgen: die Pressefreiheit verteidigen und stärken sowie die ökonomische Unanhängigkeit der Nachrichtenmedien als einen essentiellen Teil dieser Freihei fördern.

Brunegårds Ziele für die WAN-Ifra umfassen unter anderem die Entwicklung eines globalen "Hubs" für die Industrie, der die Kooperation mit den verschiedenen Interessensgruppen, wie Werbekunden, (Rundfunk-)Sendern und Digitalunternehmen, verbessern soll. Zudem möchte der neue Präsident die Dienstleistungen der Organisation in neuen, wachsenden Märkten entwickeln und die Präsenz der WAN-Ifra in Europa und Nordamerika stärken.

Wer ist Tomas Brunegård?

Tomas Brunegårds "Stampen-Group" gehört zu Schwedens größten Zeitungshäusern. Zur "Stampen-Group" gehören die Bereiche "Digitale Medien" und Druckproduktion, ebenso wie Vertriebsunternehmen und Betriebe für Außenwerbung. Wie die Wan-Ifra berichtet, sei Brunegård eine treibende Kraft bei der Neugestaltung des Schwedischen Medien-Marktes gewesen. Bevor er im Mai zum Vorstandsvorsitzenden der "Stampen-Group" ernannt wurde, war er seit 2004 als CEO der Unternehmensgruppe tätig. Zur "Stampen-Group" kam der 50-Jährige erstmals 1996 als CEO der Tageszeitung "Göteborgs-Posten". Zuvor war er stellvertretender Hauptgeschäftsführer von Burger King in Schweden.

Der neue Wan-Ifra-Präsident ist Vorstandsmitglied des "Swedish Exhibition & Congress Centre", der "International School of Economics in Tbilisi in Georgia, der Universität von Göteborg, der Stena Line Holding AG sowie der Mentor Medie A/S in Norwegen.

Fünf neue Mitglieder im WAN-Ifra-Vorstand

Auf der jährlichen Konferenz der WAN-Ifra wurden zudem fünf neue Mitglieder in den Vorstand gewählt:

  • Alessandro Bompieri, Geschäftsführer der italienischen RCS Quotidiani (vertritt die "Federazione Italiana Editori Giornali (FIEG)"),
  • Liam Kavanagh, Geschäftsführer der "The Irish Times" (vertritt die "National Newspapers of Ireland (NNI)")
  • Luis Enríquez Nístal, CEO von "Vocento" (vertritt die "Asociacion De Editores De Diarios Espanoles (AEDE), Spain")
  • César Pérez, Präsident der "Asociación Ecuatoriana de Periódicos (AEDEP) aus Ecuador
  • Dipankar Das Purkayastha, Geschäftsführer von "ABP Pvt Ltd" in Indien (vertritt das "Wan-Ifra Advisory Council").

Die WAN-Ifra, mit Sitz in Paris und Darmstadt sowie Regionalbüros in Singapur, Indien, Spanien, Frankreich und Schweden, vertritt mehr als 18.000 Publikationen, 15.000 Online-Sites und über 3.000 Unternehmen in mehr als 120 Ländern.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

Hamburger Digitaldruckerei Thinkprint erweitert Beratungsteam

Martin Siewert verstärkt ab Juni die Bereiche Kalkulation und Beratung

Die Digitaldruckerei Thinkprint mit Sitz in Hamburg verstärkt ab 1. Juni ihre Bereiche Kalkulation und Beratung durch Martin Siewert. Mit dem Industriemeister Druck holen sich die Hamburger einen erfahrenen Mann mit einer besonderen Expertise im Digitaldruck ins Team. Siewert kommt von S&K Neue Hamburger + Digitaldruck, wo er zuletzt als Geschäftsführer tätig war.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...