Weiterempfehlen Drucken

Cherilyn Iterton wird neue Direktorin des World Editors Forum (WEF)

Die erste Frau an der Spitze seit der Gründung 1994

Cherilyn Iterton ist die erste Frau an der Spitze des World Editors Forums, das zum Weltverband der Zeitungen und Nachrichtenmedien (WAN-IFRA) gehört.

Die Südafrikanerin Cherilyn Ireton, die als Redakteurin und leitende Führungskraft in mehreren großen Zeitungen des Landes tätig war, ist zur Geschäftsführenden Direktorin des World Editors Forum (WEF), der internationalen Organisation für Chefredakteure und andere redaktionelle Führungskräfte innerhalb des Weltverbandes der Zeitungen und Nachrichtenmedien (WAN-IFRA), ernannt worden.

Ireton ist die erste Frau an der Spitze der Organisation, die 1994 als weltweites Netzwerk für den Gedankenaustausch in den Bereichen Redaktionsmanagement, journalistische Qualität, Online-Strategien und Pressefreiheit ins Leben gerufen wurde.
Cherilyn Iterton war mehr als 20 Jahre bei führenden Zeitungen Südafrikas, wie beispielsweise der Sunday Times und der Business Day, als Journalistin, redaktionelle Leiterin und als Chief Operations Officer tätig. In den letzten sechs Jahren arbeitete sie von London aus als Beraterin in Medienfragen für eine Vielzahl internationaler Organisationen und ausländischer Regierungen.

„Unser Anliegen muss es sein, die Redakteure in Zeitungsunternehmen dabei zu unterstützen, sich an die Spitze des Wandels zu setzen und auf diese Weise treue Leserschaften aufzubauen und die eigenen Zeitungstitel und Medienmarken zu stärken", erklärt Iterton. „Natürlich ist es für die Zukunft der Zeitungen von zentraler Bedeutung, den verschiedenen Verbreitungskanälen entsprechende Beachtung zu schenken, doch muss unser Augenmerk auch darauf gerichtet sein, hohe journalistische und ethische Standards zu wahren und bei jungen Leuten Begeisterung und Interesse an Nachrichten und Informationen zu wecken und zu fördern“, so die WEF-Direktorin weiter.

Was macht das World Editors Forum?

Das WEF betreibt den Editors Weblog und veranstaltet verschiedene Konferenzen und Studienreisen, darunter den jährlich stattfindenden Newsroom Summit und die renommierte WEF-Jahreskonferenz, die sich an Chefredakteure und andere redaktionelle Führungskräfte richtet. Sie bietet eine hervorragende Möglichkeit für Dialog, Diskussionen und Gedankenaustausch über das sich wandelnde Geschäft des Zeitungmachens.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

VDMB: Christoph Schleunung als Vorsitzender bestätigt

Zwei neue Mitglieder ins oberste bayerische Verbandsgremium berufen

Die Mitgliedsunternehmen des Verbandes Druck und Medien Bayern (VDMB) haben Christoph Schleunung, geschäftsführender Gesellschafter der Schleunungdruck GmbH in Marktheidenfeld) als Landesvorsitzenden für weitere zwei Jahre bestätigt. Neu in das oberste Verbandsgremium berufen wurden Erik Kurtz (Kösel GmbH & Co. KG, Altusried-Krugzell) und Thomas Maul (Oberpfalz Medien, Weiden).

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Welches Trocknungsverfahren setzen Sie ein?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...