Weiterempfehlen Drucken

Christoph Schleunung neuer Vorsitzender des VDMB

Mitgliederversammlung des Verbandes Druck und Medien Bayern wählt neuen Vorstand
 

Vorstand 2013/2015 des VDMB (v.l.n.r.): Wolfgang Huber, Siegfried Dorner, Christoph Schleunung, Hannes Riebl, Holger Busch und (nicht im Bild) Ulrich Eberl. 

Die Mitgliederversammlung des Verbands Druck und Medien Bayern wählte am 14. Juni 2013 Christoph Schleunung, den geschäftsführenden Gesellschafter der Schleunungdruck GmbH in Marktheidenfeld, zum neuen Verbandsvorsitzenden. Der Unternehmer Schleunung gehört bereits seit 14 Jahren dem Verbandsvorstand an und vertritt die bayerischen Interessen zudem im Präsidium des Bundesverbands Druck und Medien. 

„Ich nehme den Vertrauensvorschuss der Mitglieder als Ansporn und Auftrag und verspreche: Ich werde mit Kraft, Fingerspitzengefühl und dort, wo es nötig ist, mit Nachdruck die Interessen und die Unternehmen unserer Branche vertreten“, erklärte Christoph Schleunung nach der Wahl. 

Als weitere Vorstandsmitglieder wurden Hannes Riebl, Inhaber der Firma Riebl-Siebdruck in Ergolding, Siegfried Dorner, Geschäftsführer der Dorner Print-Concept GmbH & Co. KG in Sulzbach-Rosenberg, Ulrich Eberl, geschäftsführender Gesellschafter der Eberl GmbH in Immenstadt, und Wolfgang Huber, Geschäftsführer der Color-Offset GmbH in München, gewählt. Hauptgeschäftsführer Holger Busch wurde zum geschäftsführenden Vorstandsmitglied ernannt.

In seiner Antrittsrede warb Schleunung für die Schwerpunkte der Verbandsarbeit in den kommenden Jahren: „Wir werden uns mit Nachdruck dafür einsetzen, die politischen Rahmenbedingungen für unsere Branche zu verbessern, wir wollen das Image unserer Branche und unserer Produkte nachhaltig verbessern und wir wollen uns noch stärker mit Entwicklungschancen unserer Branche auseinandersetzen.“

In Bezug darauf, dass sich die Druck- und Medienbranche gegenwärtig mitten in einem Strukturwandel befindet, resümierte Hauptgeschäftsführer Busch die zukünftigen Hauptaufgaben des Verbandes: „In diesen Zeiten tiefgreifender Veränderungen verstehen wir uns als aktiver Begleiter unserer Branche. Und deshalb werden wir uns intensiv mit den zentralen Zukunftsthemen unserer Branche, wie beispielsweise Web-to-Print und Digitaldruck, auseinandersetzen. Wir müssen die Themen identifizieren, sie für unsere Mitglieder transparent machen und Handlungsmöglichkeiten für die Unternehmen aufzeigen.

Hintergrund VDMB
Als Stimme der Branche bündelt und vertritt der Verband Druck und Medien Bayern e. V. (VDMB) die Interessen seiner mehr als 300 Mitgliedsunternehmen gegenüber der Öffentlichkeit, der Politik und den Markt- und Tarifpartnern. Der VDMB ist laut eigener Aussage auf einen zentralen Auftrag ausgerichtet: die Wettbewerbskraft seiner Mitgliedsunternehmen im rasanten Wandel der Medienmärkte nachhaltig zu stärken. Er versteht sich als Heimat der bayerischen Druck- und Medienwirtschaft.

Anzeige

Personalia

Xerox GmbH: Lutz Ottersbach wird neuer Leiter des Direktvertriebs

Das Geschäft mit Enterprise-Kunden soll ausgebaut werden

Seit Juni ist Lutz Ottersbach neuer Head of Sales für den Direktvertrieb der Xerox GmbH. In dieser Position ist er Teil der Geschäftsleitung und berichtet an Jaqueline Fechner, die Vorsitzende der Geschäftsführung von Xerox in Deutschland. Ottersbach will zusammen mit seinem Team vor allem das Geschäft mit Enterprise-Kunden stärken und diese dabei unterstützen, die Strukturen und Arbeitsprozesse an die Anforderungen der Digitalisierung und Industrie 4.0 anzupassen. In diesem Zusammenhang soll der Marktanteil von Xerox im Produktionsdruck gesteigert werden.

» mehr

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Das Sommerloch...

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Die wichtigsten News direkt auf's Smartphone

Bitte warten...