Weiterempfehlen Drucken

Dr. Jürgen Süß wird Geschäftsführer Technik bei Cofely Refrigeration

Verantwortung für Forschung, technische Weiterentwicklung des Produktportfolios sowie Fertigung
Dr. Jürgen Süß, neuer Geschäftsführer Technik der Cofely Refrigeration GmbH

Dr. Jürgen Süß, neuer Geschäftsführer Technik der Cofely Refrigeration GmbH

Cofely Deutschland hat mit sofortiger Wirkung Dr. Jürgen Süß zum Geschäftsführer Technik des Tochterunternehmens Cofely Refrigeration GmbH in Lindau ernannt. Er führt künftig die Geschäfte gemeinsam mit Andreas Eyd. Ziel der neuen Doppelspitze ist es, "die Verantwortung für die technologische Weiterentwicklung des Kältetechnik-Know-hows der Cofely Refrigeration direkt in der Geschäftsführung zu verankern" – so eine Pressemitteilung des Unternehmens.

Dr. Jürgen Süß ist ein Experte im Bereich der Kältetechnik. Er blickt auf mehr als 12 Jahre Tätigkeit bei Danfoss in Dänemark zurück. Zuletzt verantwortete er dort als Vice President den Bereich Research und Development im Geschäftsbereich Automatic Controls. Vor seiner Zeit bei Danfoss war Dr. Jürgen Süß am Institut für Kältetechnik der Universität Hannover tätig, wo er 1998 auch promovierte. Er verfasste zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen und hält rund 20 Patente im Bereich der Kältetechnik. Darüber hinaus ist er Vorstandsmitglied im Deutschen Kälte- und Klimatechnischen Verein (DKV), dem deutschen technisch-wissenschaftlichen Verein für Kälte-, Klima- und Wärmepumpentechnik, und engagiert sich in weiteren nationalen und internationalen kältetechnischen Fachverbänden und Vereinigungen.

Dr. Jürgen Süß und Andreas Eyd berichten direkt an Manfred Schmitz, Geschäftsführer der Cofely Deutschland GmbH.

Über Cofely

Cofely ist spezialisiert auf gebäudetechnischen Anlagenbau, Anlagen- und Prozesstechnik, Facility Management, Energiemanagement und industrielle Kältetechnik. Die Cofely Deutschland GmbH und ihre Tochterfirma Cofely Refrigeration GmbH, die den Bereich der Kältetechnik vertritt, firmierten bis November 2009 als Axima Deutschland GmbH bzw. Axima Refrigeration GmbH und gehören zur französischen GDF Suez-Gruppe.

Cofely ist in Deutschland in vier Geschäftsbereiche aufgeteilt: Anlagentechnik, Facility Services, Energy Services sowie Kältetechnik. Im Jahr 2010 erwirtschaftete die Cofely Deutschland mit insgesamt 1.620 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 420 Mio. Euro. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln verfügt über 18 Standorte und rund 40 Servicestützpunkte in Deutschland. 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

VDP wählt Winfried Schaur zum neuen Präsidenten

Schaur sieht Respekt und Vertrauen als Eckpfeiler seiner Arbeit

Winfried Schaur, Executive Vice President UPM Paper ENA, wurde von der Mitgliederversammlung des Verbandes Deutscher Papierfabriken (VDP) zum neuen Präsidenten des VDP gewählt. Er folgt turnusgemäß Moritz J. Weig, geschäftsführender Gesellschafter der Moritz J. Weig GmbH & Co. KG, an die Spitze des Verbandes. 

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Betriebsferien im Sommer?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...