Weiterempfehlen Drucken

Esko verstärkt seine Mannschaft mit Christian Korte und Marian Zincke

Senior Vice President Sales und Vice President Digital Finishing
 

Marian Zincke ist neuer Vice President Digital Finishing bei Esko, Christian Korte hat die neu geschaffene Position des Senior Vice President Sales übernommen.

Esko, Anbieter von Software-Lösungen zur Produktionsvorbereitung sowie von Hardware für den Verpackungs- und Akzidenzdruck, hat seine Führungsebene verstärkt: Christian Korte übernimmt die neu geschaffene Position des Senior Vice President Sales, während Marian Zincke als neuer Vice President Digital Finishing in das Unternehmen eingestiegen ist. Mit der Neubesetzung will der Hersteller weiter seine Position stärken.

Christian Korte wird in seiner neuen Position als Senior Vice President Sales sämtliche weltweiten Verkaufs-, Marketing- und Service-Aktivitäten verantworten. Sein Fokus werde dabei besonders darauf liegen, neue Segmente bei bestehenden Kunden und den angrenzenden Märkten zu erschließen. "Esko-Kunden sind immer mehr unter Druck, ihre Marke und die Marketing-Botschaften, die über eine Verpackung vermittelt werden, zu entwickeln", erklärt Carsten Knudsen, CEO von Esko. "Diese Bedürfnisse kann Esko bedienen. Um dieses Geschäft noch weiter zu entwickeln, haben wir Christian Korte zum Senior Vice President Sales berufen."

Korte war zuvor unter anderem beim Verpackungs-Spezialisten Oystar Holding als President des Geschäftsbereichs Milchprodukte sowie als Managing Director des Endkunden-Geschäfts bei der Optima-Verpackungs-Gruppe tätig, wo er als Product Manager begann.

Digital Finishin: Marian Zincke folgt auf Nicolai Gradman

Zusätzlich hat Esko auch die Position des Vice President Digital Finishing neu besetzt: Marian Zincke werde künftig damit betraut sein, der wachsenden Zahl an Esko-Anwendern die Zeit- und Kosteneinsparungen zu vermitteln, die mit dem Einsatz der Produkte des Herstellers möglich sein sollen. Marian Zincke verfügt über Erfahrungen im Marketing sowie im operativen Geschäft, die er in den letzten acht Jahren durch verschiedene Positionen in anderen Danaher-Unternehmen gesammelt hat. In seiner beruflichen Laufbahn war Zincke unter anderem fünf Jahre lang als Managing Director bei der Negele Messtechnik GmbH tätig. In dieser Position hat er das Unternehmen beispielsweise in Märkten wie China und Indien etabliert und dort für ein jährliches, zweistelliges Wachstum gesorgt. Bevor er zu Negele kam, war Zincke zudem als Operations Manager bei Jacobs Vehicle Systems sowie als Direktor bei der McCann World Group, als Program Manager bei der Futere Systems Inc, und als Strategic Market Planing Analyst bei der Volkswagen AG beschäftigt.

Marian Zincke folgt auf Nicolai Gradman, der Esko verlassen hat, um andere berufliche Chancen wahrzunehmen.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

Asahi Photoproducts verstärkt sein Team gleich dreifach

Stephan Doppelhammer, Andre Jochheim und Dennis Hubbeling wechseln zu Asahi

Mit Stephan Doppelhammer, Andre Jochheim und Dennis Hubbeling hat Asahi Photoproducts drei neue Schlüsselpositionen in den Bereichen Business Development und Sales besetzt. Der Hersteller von Fotopolymerplatten für den Flexodruck will sich dadurch nach eigenen Angaben für weiteres Wachstum in der Zukunft positionieren.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...