Weiterempfehlen Drucken

Fespa erweitert Führungsteam

Neil Felton wird CEO, Roz McGuinness wird Bereichsleiterin und Sean Holt neuer Generalsekretär
 

Das neue Führungsteam der Fespa (v.l.): Roz McGuiness, Neil Felton und Sean Holt.

Die Fespa hat ihr Führungsteam um zwei Fachkräfte erweitert: Neben Neil Felton, der die Position des CEOs übernimmt und damit für die Gesamtausrichtung aller Aktivitäten der Organisation verantwortlich ist, konnte die Fespa Roz McGuinness als Bereichsleiterin und Sean Holt als Generalsektretär gewinnen. Nigel Steffens, der 1993 als stellvertretender Generalsektretär zur Fespa kam und seit 2003 die Position des CEOs innehatte, wird dem Führungsteam weiterhin als Berater und Botschafter in Teilzeit zur Seite stehen.

Als neuer CEO ist Neil Felton nicht nur für die Gesamtausrichtung aller Aktivitäten der Organisation (darunter die globalen Messen und Veranstaltungen) verantwortlich, sondern auch für die Interaktion mit den 37 nationalen Verbänden der Fespa. Außerdem leitet er das Profit-for-Purpose-Programm der Fespa und behält auch künftig die Zuständigkeit für die strategische Ausrichtung der Fespa auf den sich entwickelnden Märkten sowie für das Online-Angebot und den Bereich der Neuen Medien. Veranstaltungen für die sogenannten "Emerging Markets" sind beispielsweise die Messen in Mexiko, Brasilien und Eurasien sowie die Fespa Africa, die im Juli 2014 im südafrikanischen Johannesburg startet.
Roz McGuinness kommt als Bereichsleiterin zur Fespa – sie ist für die europäischen Messen verantwortlich, darunter auch die Fespa-Leitveranstaltung für Sieb-, Digital- und Textildruck sowie die Schwerpunktausgabe FEspa Digital und die vor Kurzem eingeführte European Sign Expo. Außerdem gehören die Fespa-Veranstaltungen in Asien zum Aufgabenbereich von Roz McGuinness. Sie kümmert sich gemeinsam mit einem Team von acht Mitarbeitern um alle Aspekte dieser Events, vom Vertrieb über das Marketing bis hin zu den Betriebsvorgängen. Roz McGuinness verfügt über mehr als 17 Jahre Erfahrung im Messemanagement – unter anderem war sie vier Jahre lang Group Exhibitions Manager bei Pira International, einer Forschungs- und Beratungsgesellschaft für die Druckbranche. Danach arbeitete Sie neun Jahre bei "i2i Events", wo sie das kontinuierliche Wachstum der Herbstmesse und Frühjahrsmesse steuerte.
Die Fespa hat außerdem Sean Holt für die Position des Generalsekretärs verpflichtet. Er wird die Unterstützung der Fespa für die nationalen Mitgliedsverbände koordinieren und dabei beispielsweise die Organisation der Initiativen für Weiterbildung, Wissensaustausch und Kontaktpflege im Rahmen des Profit for Purpose-Programms betreuen. Holt soll sich zudem für intensivere Beziehungen zur Fespa-Community der Mitgliedsverbände einsetzen und die Verbände dabei unterstützen, ihre Leistungen weiterzuentwickeln und auszubauen. Auf dem Programm stehe zudem das Konzipieren neuer Initiativen, für die die Fepa finanzielle und praktische Unterstützung bieten könne.
Sean Holt verfügt über 17 Jahre Berufserfahrung im Non-Profit-Sektor. Zuletzt war er für mehr als drei Jahre CEO des Chartered Institute for the Management of Sport and Physical Activity (CIMPSA). Dabei hat er, so heißt es in einer Mitteilung der Fespa, die strategische Ausrichtung der Organisation festgelegt und stand in Kontakt mit mehreren Interessengruppen und Partnern sowie über 5.000 Mitgliedern. Holt hat das Serviceangebot des CIMPSA – bestehend aus Leistungen im Bereich Weiterbildung, Training, berufliche Weiterentwicklung, Veranstaltungen, Konferenzen und sonstigen Mitgliederangeboten – geleitet und weiterentwickelt. Vor seiner Arbeit beim CIMPSA, war er 13 Jahre lang bei Sport England im Einsatz, zuletzt zwei Jahre lang als Leiter.

Neil Felton wird eng mit den beiden neuen Mitgliedern der Führungsmannschaft zusammenarbeiten. Er kann dabei weiterhin auf die Erfahrungen von Nigel Steffens zurückgreifen, der künftig in Teilzeit als Berater und Botschafter zur Verfügung steht. Nigel Steffens kam 1993 als stellvertretender Generalsekretär zur FESPA; seit 2003 hatte er die Position des CEO inne.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

Casimir Kast erweitert Geschäftsleitung

Thomas Schuh wird zweiter Geschäftsführer des Verpackungsspezialisten

Die Casimir Kast Verpackung und Display GmbH (Gernsbach) hat die Geschäftsleitung erweitert: Ab Januar 2018 soll Thomas Schuh die Verantwortung für Vertrieb und Projektmanagement übernehmen und außerdem auch das Tochterunternehmen Kraft Display (Spaichingen) leiten. Gemeinsam mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Christian Oetker-Kast soll er die strategische Planung für die Zukunft des Unternehmens gestalten.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Verschenken auch Sie personalisiert gedruckte Produkte zu Weihnachten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...