Weiterempfehlen Drucken

Fespa erweitert Führungsteam

Neil Felton wird CEO, Roz McGuinness wird Bereichsleiterin und Sean Holt neuer Generalsekretär
 

Das neue Führungsteam der Fespa (v.l.): Roz McGuiness, Neil Felton und Sean Holt.

Die Fespa hat ihr Führungsteam um zwei Fachkräfte erweitert: Neben Neil Felton, der die Position des CEOs übernimmt und damit für die Gesamtausrichtung aller Aktivitäten der Organisation verantwortlich ist, konnte die Fespa Roz McGuinness als Bereichsleiterin und Sean Holt als Generalsektretär gewinnen. Nigel Steffens, der 1993 als stellvertretender Generalsektretär zur Fespa kam und seit 2003 die Position des CEOs innehatte, wird dem Führungsteam weiterhin als Berater und Botschafter in Teilzeit zur Seite stehen.

Als neuer CEO ist Neil Felton nicht nur für die Gesamtausrichtung aller Aktivitäten der Organisation (darunter die globalen Messen und Veranstaltungen) verantwortlich, sondern auch für die Interaktion mit den 37 nationalen Verbänden der Fespa. Außerdem leitet er das Profit-for-Purpose-Programm der Fespa und behält auch künftig die Zuständigkeit für die strategische Ausrichtung der Fespa auf den sich entwickelnden Märkten sowie für das Online-Angebot und den Bereich der Neuen Medien. Veranstaltungen für die sogenannten "Emerging Markets" sind beispielsweise die Messen in Mexiko, Brasilien und Eurasien sowie die Fespa Africa, die im Juli 2014 im südafrikanischen Johannesburg startet.
Roz McGuinness kommt als Bereichsleiterin zur Fespa – sie ist für die europäischen Messen verantwortlich, darunter auch die Fespa-Leitveranstaltung für Sieb-, Digital- und Textildruck sowie die Schwerpunktausgabe FEspa Digital und die vor Kurzem eingeführte European Sign Expo. Außerdem gehören die Fespa-Veranstaltungen in Asien zum Aufgabenbereich von Roz McGuinness. Sie kümmert sich gemeinsam mit einem Team von acht Mitarbeitern um alle Aspekte dieser Events, vom Vertrieb über das Marketing bis hin zu den Betriebsvorgängen. Roz McGuinness verfügt über mehr als 17 Jahre Erfahrung im Messemanagement – unter anderem war sie vier Jahre lang Group Exhibitions Manager bei Pira International, einer Forschungs- und Beratungsgesellschaft für die Druckbranche. Danach arbeitete Sie neun Jahre bei "i2i Events", wo sie das kontinuierliche Wachstum der Herbstmesse und Frühjahrsmesse steuerte.
Die Fespa hat außerdem Sean Holt für die Position des Generalsekretärs verpflichtet. Er wird die Unterstützung der Fespa für die nationalen Mitgliedsverbände koordinieren und dabei beispielsweise die Organisation der Initiativen für Weiterbildung, Wissensaustausch und Kontaktpflege im Rahmen des Profit for Purpose-Programms betreuen. Holt soll sich zudem für intensivere Beziehungen zur Fespa-Community der Mitgliedsverbände einsetzen und die Verbände dabei unterstützen, ihre Leistungen weiterzuentwickeln und auszubauen. Auf dem Programm stehe zudem das Konzipieren neuer Initiativen, für die die Fepa finanzielle und praktische Unterstützung bieten könne.
Sean Holt verfügt über 17 Jahre Berufserfahrung im Non-Profit-Sektor. Zuletzt war er für mehr als drei Jahre CEO des Chartered Institute for the Management of Sport and Physical Activity (CIMPSA). Dabei hat er, so heißt es in einer Mitteilung der Fespa, die strategische Ausrichtung der Organisation festgelegt und stand in Kontakt mit mehreren Interessengruppen und Partnern sowie über 5.000 Mitgliedern. Holt hat das Serviceangebot des CIMPSA – bestehend aus Leistungen im Bereich Weiterbildung, Training, berufliche Weiterentwicklung, Veranstaltungen, Konferenzen und sonstigen Mitgliederangeboten – geleitet und weiterentwickelt. Vor seiner Arbeit beim CIMPSA, war er 13 Jahre lang bei Sport England im Einsatz, zuletzt zwei Jahre lang als Leiter.

Neil Felton wird eng mit den beiden neuen Mitgliedern der Führungsmannschaft zusammenarbeiten. Er kann dabei weiterhin auf die Erfahrungen von Nigel Steffens zurückgreifen, der künftig in Teilzeit als Berater und Botschafter zur Verfügung steht. Nigel Steffens kam 1993 als stellvertretender Generalsekretär zur FESPA; seit 2003 hatte er die Position des CEO inne.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

Dr. Andreas Selling erweitert das Elanders-Team

Engagement soll in Richtung Verlagsbranche ausgeweitet werden

Als Key Account Manager Publishing gehört Dr. Andreas Selling seit Anfang Februar zum Team von Elanders Germany in Waiblingen. Selling war zuletzt Geschäftsführer von Hubert & Co in Göttingen, einem Unternehmen, das sich auf die Produktion von Büchern spezialisiert hat. Bei Elanders wird er sich vornehmlich um die Belange der Verlagsbranche (Elanders for Publishers) kümmern und damit das Engagement des Unternehmens ausweiten.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...