Weiterempfehlen Drucken

Führungswechsel bei Flyeralarm

CEO Markus Schmedtmann wechselt in den Beirat
 
Markus Schmedtmann

Markus Schmedtmann (44), bisher CEO bei Flyeralarm, wechselt in den Beirat des Unternehmens.

Markus Schmedtmann, seit April 2014 CEO des Online-Druckanbieters Flyeralarm (Würzburg), wechselt in den neu geschaffenen Beirat des Unternehmens und soll dort als Vorsitzender "neue strategische Aufgaben" übernehmen. Dies teilt das Unternehmen mit. Die beiden weiteren Mitglieder der Geschäftsführung, Thorsten Fischer und Tanja Hammerl, übernehmen ab 1. Juni 2015 die operativen Bereiche von Markus Schmedtmann. Der 44-Jährige Schmedtmann, der zudem Gesellschafter der Flyeralarm Printmanagement GmbH wird, soll vor allem die Auslands-Expansion sowie den Großkundenvertrieb des Druckspezialisten weiter vorantreiben, heißt es.

Schmedtmann war bis Juli 2013 Vorsitzender der Geschäftsführung der Mohn Media Mohndruck GmbH bevor er dann im Frühjahr vergangenen Jahres zu Flyeralarm ging. Man sehe sehe "im globalen Druckmarkt noch riesiges Potenzial". Dafür baue man "einen kompetenten und starken Beirat auf und Markus Schmedtmann ist dabei eine wichtige Personalie", werden Thorsten Fischer und Tanja Hammerl zitiert.

Schmedtmann hat die Entwicklung von Flyeralarm hin zum Marketing-Dienstleister forciert. Neben Drucksachen aller Art bietet das Unternehmen aus Würzburg nun auch Webdesign, 3D-Druck und Printmanagement an. Erst jüngst wurde der Printmanagement-Neukunde "Parfümerie Douglas" bekanntgegeben.

Mit der Personalie sei die Neuorganisation von Flyeralarm weitgehend abgeschlossen, heißt es weiter. Schmedtmann begründet die personelle Änderung so: „Als Beiratsvorsitzender kann ich meine Expertise in den Bereichen Vertrieb, Akquise und strategische Weiterentwicklung noch besser einbringen und kann zudem als Gesellschafter unternehmerisch tätig sein, das ist eine ideale Kombination“.

Flyeralarm erzielte 2014 nach eigenen Angaben einen Umsatz von mehr als 300 Mio. Euro. Die Gruppe beschäftigt knapp 2.000 Mitarbeiter und produziert an sechs Standorten ausschließlich in Deutschland.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

Xerox: Ursula Burns wird Verwaltungsratsvorsitzende des Unternehmens für Dokumententechnologie

Aufspaltung soll bis Ende 2016 abgeschlossen sein
Ursula Burns

Im Januar 2016 hatte Xerox die Aufspaltung in zwei neue unabhängige Unternehmen angekündigt (print.de berichtete): Eines mit dem Schwerpunkt Dokumententechnologie das andere mit dem Fokus auf Business Process Outsourcing (BPO). Jetzt hat der Vorstand Ursula Burns, aktuell CEO von Xerox, zur Vorsitzenden des Verwaltungsrats des Unternehmens für Dokumententechnologie ernannt.

» mehr

Die EFI Connect 2016 in Bildern

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

3D-Druck als Geschäftsfeld?

Das Thema 3D-Druck ist in aller Munde. Ob sich damit aber ein ernstzunehmendes neues Geschäftsfeld auftut oder ob es sich "nur" um einen gewaltigen Hype handelt, ist noch nicht heraus. Jetzt will der Ring Grafischer Fachhändler (RGF) mit seiner Initiative 3Dion Aufklärungsarbeit zum Thema 3D-Druck leisten.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn größten Drupa-Aussteller

Wenn am 31. Mai die weltgrößte Druckfachmesse in Düsseldorf ihre Tore öffnet, werden sich über 1.700 Aussteller auf über 135.000 Quadratmetern den Messebesuchern präsentieren. Wir haben die 10 größten Aussteller der 16. Drupa für Sie zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Wie groß ist der Anteil hybrider Printprodukte im Akzidenzbereich in Ihrem Unternehmen inzwischen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

LIVE

Bitte warten...