Weiterempfehlen Drucken

Führungswechsel bei HP: Meg Whitman übernimmt die Führung

Léo Apotheker tritt zurück und macht Platz für die ehemalige Ebay-Chefin

Léo Aptheker ist als HP-CEO, -Präsident und Vorstandsvorsitzender zurück getreten. Seine Nachfolgerin ist Meg Whitman, ehemalige Ebay-Chefin.

Kurz nachdem HP im Sommer ankündigte, sich aus dem Tablet-PC-Geschäft zurück zu ziehen und auch die Sparte der Personal Computer zur Disposition stellte, ist Léo Apotheker als Präsident, CEO und Vorstandsvorsitzender des Konzerns zurückgetreten. Als Nachfolgerin hat der Aufsichtsrat die ehemalige Ebay-Chefin Meg Whitman ernannt.

Whitmann soll nun das Vertrauen der Kunden und Aktionäre zurückgewinnen, nachdem die Aktie des Unternehmens – wie die Frankfurter Allgemeine berichtet, seit Apothekers Amtsantritt im November 2011 47 Prozent an Wert verloren habe. Für die Umsetzung der Unternehmensstrategie brauche die Konzernspitze nun zusätzliche Eigenschaften, so Ray Lane, der im Zuge der personellen Veränderungen zum handlungsberechtigten Aufsichtsratsmitglied ernannt wurde. Der Aufsichtsrat schätze dennoch die Arbeit, die Apotheker in seiner Wirkungszeit für HP getan habe. Whitman sei kommunikationsstark, besonders kundenorientiert und besitze tiefgehende Führungseigenschaften, so Ray Lane weiter. Meg Whitman war bereits seit acht Monaten im Verwaltungsrat von Hewlett-Packard tätig.

Wie der Stern berichtet, gab Whitman in einer gestrigen Telefonkonferenz an, "alles Nötige zu unternehmen, um HP wieder in die Spur zu bringen". Sie werde allerdings nicht den umstrittenen 10-Milliarden-Doller-Kauf des britischen Softwarehauses Autonomy stoppen. Auch die mögliche Abspaltung des PC-Geschäftes sei durch den Führungswechsel nicht automatisch vom Tisch, heißt es weiter. Eine Entscheidung darüber werde noch vor Jahresende erwartet. Auf die neue Unternehmensstrategie, die auch vom Aufsichtsrat abgesegnet wurde, hatten die Finanzmärkte weltweit heftig reagiert.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

Dr. Andreas Selling erweitert das Elanders-Team

Engagement soll in Richtung Verlagsbranche ausgeweitet werden

Als Key Account Manager Publishing gehört Dr. Andreas Selling seit Anfang Februar zum Team von Elanders Germany in Waiblingen. Selling war zuletzt Geschäftsführer von Hubert & Co in Göttingen, einem Unternehmen, das sich auf die Produktion von Büchern spezialisiert hat. Bei Elanders wird er sich vornehmlich um die Belange der Verlagsbranche (Elanders for Publishers) kümmern und damit das Engagement des Unternehmens ausweiten.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...