Weiterempfehlen Drucken

Fujifilm: CEO Komori erhält Bundesverdienstkreuz

Shigetaka Komori mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet

Shigetaka Komori, President und CEO der Fujifilm Holdings Corporation, wurde mit dem Großen Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet, das von Bundespräsident Köhler verliehen wird. Die Zeremonie fand am 20. November 2006 in den Räumen der deutschen Botschaft in Tokyo statt. Komori erhielt die Auszeichnung aus den Händen des Deutschen Botschafters Dr. Hans-Joachim Daerr, der sie im Auftrag von Bundespräsident Horst Köhler übergab.
Komori erhielt die Auszeichnung aufgrund seines besonderen Beitrags und seines persönlichen Einsatzes zur Förderung von Verständnis und Freundschaft zwischen Deutschland und Japan. Hierfür setzte er sich insbesondere als Chairman der Deutsch-Japanischen Vereinigung ein, der er seit Juni 2003 vorsteht.
Zu Veranstaltungen, die von Komori persönlich unterstützt wurden gehören unter anderem ?Japan in Deutschland? im Jahr 1999 und 2000, sowie ?Deutschland in Japan? von April 2005 bis März 2006, sowie verschiedene Events in den Bereichen Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft, die mit Unterstützung der Bundesregierung, der Bundesländer, kultureller Institutionen sowie auch privater Unternehmen bundesweit durchgeführt wurden. In allen Fällen stand das gegenseitige Verständnis, der Respekt gegenüber einer anderen Kultur und Freundschaft im Mittelpunkt. Fujifilm ist zudem Sponsor der Ausstellung ´Mirror of the World: The Dresden State Arts Collection´ in Tokyo, eines bundesweiten Fotowettbewerbs ´I Love Germany´ und des ´Japan-Germany Soccer Event´, das im Zusammenhang mit der Veranstaltungsserie ´Deutschland in Japan´ durchgeführt wurde.
Das im Jahr 1951 gestiftete Bundesverdienstkreuz ist die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik Deutschland für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht und wird vom Bundespräsidenten verliehen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

Dr. Andreas Selling erweitert das Elanders-Team

Engagement soll in Richtung Verlagsbranche ausgeweitet werden

Als Key Account Manager Publishing gehört Dr. Andreas Selling seit Anfang Februar zum Team von Elanders Germany in Waiblingen. Selling war zuletzt Geschäftsführer von Hubert & Co in Göttingen, einem Unternehmen, das sich auf die Produktion von Büchern spezialisiert hat. Bei Elanders wird er sich vornehmlich um die Belange der Verlagsbranche (Elanders for Publishers) kümmern und damit das Engagement des Unternehmens ausweiten.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...