Weiterempfehlen Drucken

HDM: Thomas Strothotte wird Nachfolger von Rektor Uwe Uwe Schlegel

Ab 1. September 2006

Der Hochschulrat der Hochschule der Medien (HDM) hat am 19. November einen Nachfolger für Rektor Prof. Dr. Uwe Schlegel gewählt. Dr. Thomas Strothotte, Professor für Computergrafik und interaktive Systeme und derzeit Dekan der Fakultät Informatik an der Universität Magdeburg, wird am 1. September 2006 neuer Rektor der Hochschule der Medien. Der Senat der Hochschule der Medien muss die Entscheidung des Hochschulrats noch bestätigen. Die Amtszeit des designierten Rektors beträgt sechs Jahre. Aus einer Vielzahl von Bewerbern wurden sieben Kandidaten ausgewählt und zur Vorstellung eingeladen.
Prof. Dr. Thomas Strothotte (Jahrgang 1959) hat seine Ausbildung in Kanada, den USA, England und Deutschland absolviert. Sein Werdegang in Lehre und Forschung ist geprägt vom Thema Medien aus Sicht der Informatik. Strothotte ist seit 15 Jahren Professor für Informatik mit dem Spezialfach Computergrafik und interaktive Systeme, seit 1993 an der Universität Magdeburg, zuvor an der Freien Universität Berlin. Außerdem war der gebürtige Kanadier Beauftragter für Informationstechnologie des Landes Sachsen-Anhalt.
Strothotte, der sich an der Universität Stuttgart habilitierte und einen MBA der Columbia University in New York erwarb, hat verschiedene Fachbücher über die Erforschung des Verhältnisses zwischen Bild und Sprache veröffentlicht. An der Universität Magdeburg hat er den Diplom-Studiengang Computervisualistik initiiert, der beispielgebend für Studiengänge an anderen Universitäten wurde. Derzeit baut er im Rahmen der Internationalisierung seiner Fakultät die Zusammenarbeit mit zwei Universitäten in Syrien und Jordanien auf.
Uwe Schlegel verabschiedet sich Mitte nächsten Jahres in den Ruhestand. Er war von 1998 bis September 2001 war Schlegel bereits Rektor der Hochschule für Druck und Medien, bevor er an die Spitze der HDM gewählt wurde.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

Oki: Thomas Seeber wird neuer Vice President Central Region

Verantwortung für Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien und die Niederlande

Thomas Seeber ist neuer Vice President Central Region bei Oki. Damit verantwortet und steuert er künftig die Geschäfte des Herstellers in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien und in den Niederlanden. Seeber, der seit 2015 Vice President Channel und Distribution EMEA bei Oki Europe war, wechselt zudem in die Position des Managing Directors für die Oki Systems (Deutschland) GmbH und Oki Systems Holland BV. Damit folgt er auf Dietrich Büchner, der zwei Jahre lang die Deutschlandgeschäfte leitete.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Betriebsferien im Sommer?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...