Weiterempfehlen Drucken

Kornit Digital: Wilfried Kampe wird Geschäftsführer der Europaniederlassung

Service-Stützpunkt soll zur vollumfänglichen Niederlassung ausgebaut werden
 

Wilfried Kampe ist seit August als neuer Geschäftsführer der Europaniederlassung von Kornit Digital für den Ausbau des Standortes Ratingen verantwortlich.

Kornit Digital, Hersteller von Drucksystemen für den digitalen Textildirektdruck, hat mit Wirkung zum ersten August Wilfried Kampe mit der Geschäftsführung der Europaniederlassung betraut. Der deutsche Service-Stützpunkt des israelischen Herstellers in Ratingen bei Düsseldorf soll zu einer für Marketing, Vertrieb und Service zuständigen, auf eigene Rechnung handelnden Niederlassung ausgebaut werden. Dieser Prozess soll bis ca. Mitte 2013 abgeschlossen sein. 

Mit einer Personalstärke von 15 bis 20 Mitarbeitern werde dann von Ratingen aus die gesamte Vertriebsregion EMEA (Europa, Naher u. Mittlerer Osten, Afrika) betreut. Oberste Priorität des neuen Geschäftsführers Wilfried Kampe werde das Thema Service & Support sein. Dabei sollen durch die Erweiterung der Servicemannschaft die Voraussetzungen dafür geschaffen werden, in weiteren Regionen den Service für die installierten Maschinen im Feld von Händlern zu übernehmen und künftig in Eigenregie zu leisten. Bisher ist dies, so Kornit, zu 100% lediglich in der Vertriebsregion D-A-CH erfolgt. Außerdem soll das Angebot an produktbegleitenden Dienstleistungen insbesondere im Bereich der Kundenschulung ausgebaut werden. Daneben werde das Hauptaugenmerk darauf liegen, ein professionelles, auf die Gegebenheiten des europäischen Marktes zugeschnittenes Marketing zu etablieren, das die Vertriebskanäle unterstützen und dem Unternehmen gleichzeitig einen schärfer konturierten Auftritt in der Öffentlichkeit verschaffen soll. Der Aufbau einer umfassenden Vertriebsorganisation gehört ebenfalls zu den unmittelbaren Aufgaben. 

Wilfried Kampe berichtet in seiner neuen Funktion an den Senior Vice President, Worldwide Sales & Marketing, Sarel Ashkenazi. In seiner bisherigen Laufbahn blickt der 53-jährige studierte Diplomübersetzer auf leitende Marketing- und Vertriebspositionen u.a. bei Microtek, dem Druckerhersteller Tektronix, dem Maschinenbauer Böwe-Systec und dem Telekommunikationsanbieter Berlikomm zurück. In den letzten zehn Jahren war er bei EFI tätig und zuletzt als Director Inkjet Channel Sales für den Vertrieb der Großformatdrucklösungen des Unternehmens über Vertriebspartner in Europa sowie der EMEA-Region verantwortlich. Sarel Ashkenazi zu der Personalie: »Für die zweite Stufe unseres Wachstums müssen wir Kornit in eine Marketing- und Serviceorganisation verwandeln, bei der der Kunde im Mittelpunkt steht. Wilfried Kampe ist mit seinem bereichsübergreifenden Erfahrungsschatz eine ideale Besetzung, um uns in Europa an dieses Ziel heranzuführen.«

Informationen zu Kornit Digital

Kornit Digital entwickelt, produziert und vertreibt Drucklösungen für den gewerblichen und industriellen Einsatz in der Bekleidungs- und Textilindustrie. Neben einer umfangreichen Palette von Drucksystemen für den sogenannten Direct-to-Garment-Bereich (Textildirektdruck) baut Kornit eine Produktfamilie für den Textilrollendruck auf, die mit denselben und darüber hinaus mit zusätzlichen Alleinstellungsmerkmalen im Hinblick auf die Farbchemie aufwartet, aber gänzlich andere Marktsegmente wie die Modebranche oder bspw. die Hersteller von Möbelstoffen adressiert. Kornit Digital, im Jahre 2003 von Ofer Ben-Azur in Israel gegründet, ist heute ein global tätiges Unternehmen mit Niederlassungen in den U.S.A., Europa und Asien. 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

Steuber: Cornelia Siewert neue Bereichsleiterin

Führungsposition für die Unternehmensbereiche Pre-Press und Sprint – Verfahrenstechnische Systemkomponenten bei Steuber neu geschaffen

Die in Mönchengladbach ansässige Heinrich Steuber GmbH + Co. vergrößert erneut ihr Mitarbeiterteam: Seit dem 1. März 2017 leitet Cornelia Siewert die Bereiche Pre-Press und Sprint – Verfahrenstechnische Systemkomponenten (VtS). Die Position ist im Rahmen der bundesweiten Expansionsstrategie des Unternehmens neu geschaffen worden.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...