Weiterempfehlen Drucken

Matt Kuznicki übernimmt Vorstandsvorsitz bei der PDF Association

Olaf Drümmer zieht sich nach mehr als fünf Jahren aus dem Amt zurück und wurde zum Ehrenmitglied ernannt
 

Nachfolger von Olaf Drümmer als Vorstandsvorsitzender der PDF Association: Matt Kuznicki.

Matt Kuznicki, Chief Technical Officer (CTO) von Datalogics, Inc. (Chicago/USA), ist neuer Vorstandsvorsitzender der PDF Association. Er folgt auf den Geschäftsführer der Callas Software GmbH, Olaf Drümmer, der das Amt mehr als fünf Jahre lang innehatte. Zu Kuznickis Stellvertreter wurde Scott Mackey, Vice President Customer Success von Adlib Software (Burlington/Kanada), gewählt. Das weitere Vorstandsteam setzt sich zu gleichen Teilen aus Vertretern nordamerikanischer und europäischer Unternehmen zusammen.

Matt Kuznicki fühlt sich gegenüber der PDF Association verpflichtet, den Verband zum einen als technische Ressource für PDF und die verschiedenen mit PDF verbundenen Standards darzustellen, zum anderen aber auch aufzuzeigen, dass diese eine höchst zuverlässige Kommunikationsplattform sind.

Unter der Regie von Kuznickis Vorgänger Olaf Drümmer hatte sich der Verband, ursprünglich als PDF/A Competence Center gegründet, breiter aufgestellt und beschäftigt sich seit 2010 als PDF Association mit allen PDF-Standards. Weitere Aktivitäten wie die Organisation von Veranstaltungen oder die Publikation fundierter Schriftreihen unter Drümmers Regie haben die Position des Verbandes als führende Institution im PDF-Umfeld zusätzlich gestärkt. Als Dank dafür hat Olaf Drümmer auf den PDF Days Europe eine lebenslange Ehrenmitgliedschaft erhalten. 

Der neue Vorstand der PDF Association im Überblick:

  •  Matt Kuznicki, Chief Technical Officer (CTO) von Datalogics (Vorsitzender)
  •  Scott Mackey, Vice President Customer Success und Gründungsmitglied von Adlib Software (Stellvertretender Vorsitzender)
  •  Justin Durkan, Engineering Manager bei Nitro
  •  François Fernandès, Produktmanager bei Levigo Solutions
  •  Carsten Heiermann, Geschäftsführer der Luratech Europe
  •  Andrew Holmes, Senior Product Manager bei Docusign
  •  Hans-Joachim Hübner, Leiter Systemintegration und Vertrieb beim Satz-Rechnen-Zentrum Berlin (SRZ)
  •  Leonard Rosenthol, Principal Scientist und PDF Architect bei Adobe Systems
  •  Dietrich von Seggern, Geschäftsführer der Callas Software
  •  Dr. Bernd Wild, Geschäftsführer der Intarsys Consulting

Hintergrundinformation:
Die PDF Association verfolgt das Ziel, PDF-Anwendungen für digitale Dokumente zu fördern, die auf offenen Standards basieren. Dazu setzt sich der internationale Verband für eine aktive Wissensvermittlung und den Austausch von Know-how und Erfahrungen für alle Interessengruppen weltweit ein. Derzeit sind über 100 Unternehmen und zahlreiche Experten aus mehr als 20 Ländern Mitglied der PDF Association.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

Egon Weimer übergibt Burda Druck-Geschäftsführung an Heiko Engelhardt

Nach 26 Jahren geht der Burda-Manager in Ruhestand
Egon Weimer (rechts) und Heiko Engelhardt (links)

Egon Weimer (64), seit 18 Jahren Geschäftsführer von Burda Druck, hat die Geschäfte an seinen bisherigen Stellvertreter Heiko Engelhardt (46) übergeben und wird mit Erreichen des 65. Lebensjahres Ende Mai 2017 in Ruhestand gehen. Bis dahin wird er Heiko Engelhardt beratend begleiten.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

In welchem Produktsegment hat der Digitaldruck das größte Wachstumspotenzial?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...