Weiterempfehlen Drucken

MAN Roland: Personelle Veränderungen im Geschäftsbereich Bogenmaschinen

Neustrukturierung seit 1. März 2003

Zum ersten März ergaben sich im Geschäftsbereich Bogenmaschinen bei MAN Roland einige personelle Veränderungen.
Albrecht Bachus leitet Geschäftsfeld Kleinformat
Dipl.-Ing. Albrecht Bachus, Jahrgang 1955, ist neuer Leiter des Geschäftsfelds Kleinformat Bogen. Nach dem Maschinenbaustudium an der TH
Darmstadt ist Bachus seit 1981 bei MAN Roland in Offenbach im Produktbereich Bogenmaschinen beschäftigt. Er übernahm verschiedenste
Aufgaben in der Produktion bis hin zur Produktions- und Werksleitung. Seit 2000 war er zusätzlich als Produktmanager Kleinformat tätig.
Erwin Geyer Chef des Geschäftsfelds Mittelformat
Zum neuen Chef des Geschäftsfelds Mittelformat Bogen wurde Erwin Geyer, Jahrgang 1955, ernannt. Der ausgebildete Nachrichtentechniker ist seit 1982 im Druckmaschinenbau tätig. Für MAN Roland führte er die Restrukturierung der einzelnen Serviceorganisationen von MAN Miller,
Mabeg und MAN Roland zu einer zentralen Organisationseinheit durch. Anschließend übernahm er die Leitung des Technischen
Dienstleistungsservice bei MAN Roland, ehe er für die Gesamtleitung Service verantwortlich war.
Jens Gebel verantwortet Großformat
Der neue Leiter des Geschäftsfelds Großformat Bogen ist Jens Gebel (35). Nach Abitur und Maschinenbaustudium (Fachrichtung Polygraphische Technik) an der TU Chemnitz begann Gebel 1993 seine berufliche Laufbahn
zunächst bei MAN Miller in Geisenheim, ehe er 1995 in die Entwicklungsabteilung von MAN Roland nach Offenbach wechselte. Seit 1999
war er verantwortlich für die Prozessorganisation im Bereich Service
Bogenmaschinen.
Felix Scherf-Radermacher neuer Serviceleiter Bogen
Felix Scherf-Radermacher, 44, übernimmt von Erwin Geyer das Amt des Service-Chefs Bogen. Nach seinem Studium des Maschinenbaus an der TU
Darmstadt und Tätigkeiten bei Miller-Johannisberg und Delphax Systems kam Scherf-Radermacher 1999 nach Offenbach zum Service-Bereich Bogenmaschinen der MAN Roland Druckmaschinen AG. Von Anfang 2000 bis
Ende 2001 war er überwiegend im Geschäftsfeld Digitaldruck in Augsburg beschäftigt. Zuletzt leitete Scherf-Radermacher den Service
Bogen-Dienstleistung.
Bereits seit August 2002 koordiniert Gerhard Janßen, 39, - zusätzlich zu
seinen Aufgaben als Produktmanager des Bereichs »Material Supply & Environment« beim MAN Roland Tochterunternehmen VOTRA Graphic Systems -
als Deputy Chairman of the Board die Aktivitäten in Nordeuropa.
Unterstützt wird er dabei von Klaus Danhamer, der mit ihm zusammen diese Aufgabe wahrnimmt.
Nach seinem Studium an der Fachhochschule in Emden (Fachrichtung Chemie)
startete der Diplomingenieur Janßen seine berufliche Laufbahn beim Druckwalzenhersteller Felix Böttcher in Köln und war von 1993 bis 1995 Geschäftsleiter von Böttcher Italiana, Mailand. Anschließend leitete
Janßen bis 1997 als General Manager die Firma Böttcher Farnier in Paris. Ehe er im April 2000 zur VOTRA Graphic Systems kam, war Gerhard Janßen weltweit für den Geschäftsbereich Drucktücher bei der ContiTech Group
verantwortlich.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

Marcus Waldeis übernimmt Gebietsverkaufsleitung Bayern bei Ideal Krug & Priester

Aufgaben: Betreuung von Fachhandels-Partnern, Umsetzung von Marketingstrategien, Durchführung von Verkaufsförderungsaktivitäten

Marcus Waldeis ist neuer Gebietsverkaufsleiter Bayern bei der Ideal Krug & Priester GmbH & Co. KG., einem auf die Entwicklung und Produktion von Aktenvernichtern und Papierschneidemaschinen spezialisierten Unternehmen aus Balingen. In seiner neuen Funktion soll sich der 43-jährige Brancheninsider um die Büro- wie auch die grafischen Fachhandelspartner von Ideal Krug & Priester im gesamten bayerischen Raum kümmern.

» mehr

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

CHIP-Logo

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Wie informieren Sie sich über Ihren Urlaubsort?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...