Weiterempfehlen Drucken

Manager Magazin meldet: Heidelberg-Vorstand Marcel Kießling soll gehen

Veränderungen im Vorstand des Maschinenbauunternehmens geplant?
 

Heidelberg-Vorstand Marcel Kießling soll einer Meldung des Manager Magazins zufolge das Unternehmen verlassen.

Laut einer Nachricht des Online-Portals des „Manager Magazins“ soll der Heidelberg-Vorstand für Services, Marcel Kießling, das Unternehmen verlassen. 

Wie das Magazin aus Unternehmenskreisen erfahren haben will, sei der Impuls hierzu vom Heidelberg-Vorstandsvorsitzenden Gerold Linzbach ausgegangen. Auf Nachfragen von print.de wollte das Unternehmen zu der Meldung keine Stellungnahme abgeben.

Marcel Kießling ist seit 1989 im Unternehmen. Seit Januar 2010 ist er Mitglied des Vorstands. Aktuell ist er dort für die Bereiche, Consumables und CtP, Gebrauchtmaschinen sowie Service und Ersatzteile zuständig. Darüber hinaus zeichnet Kießling für das Marketing und die regionale Markt- und Serviceorganisation verantwortlich.

Erst am 10. Februar 2014 hatte das Unternehmen im Rahmen einer Pflichtmitteilung bekannt gegeben, dass Marcel Kießling 10.500 Heidelberg-Aktien im Gesamtvolumen von 27.090 Euro erworben hat.  

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...