Weiterempfehlen Drucken

Martin Schmaußer ist neuer CFO bei Planatol

Unternehmensgruppe Planatol will sich auf weiteres Wachstum vorbereiten
 
Martin Schmaußer

Seit Mitte Oktober für die Finanzen der Planatol Holding verantwortlich: Martin Schmaußer.

Martin Schmaußer (49) hat zum 15. Oktober 2013 die neu geschaffene Position des Chief Financial Officer der Planatol Holding GmbH (Rohrdorf/Inn) übernommen. Die Stärkung des kaufmännischen Bereichs der Planatol-Gruppe stehe im Zusammenhang mit dem anhaltenden Wachstum der Gruppe, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Diplom-Betriebswirt verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in leitender Funktion im internationalem Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, HR und IT. Bislang leitete Martin Schmaußer den Finanzbereich der Papierfabrik Scheufelen Gruppe. In dieser Funktion wirkte er an der Umsetzung von Restrukturierungs- und Prozessoptimierungsprojekten mit. Daneben qualifizieren ihn laut Planatol auch seine Kenntnisse im mittelständischen Produktions- und internationalen Finanzbereich.

Zu seinen Hauptaufgaben gehöre es unter anderem, die mittlerweile im In- und Ausland stark gewachsene Planatol Unternehmensgruppe zu steuern und zu optimieren. Insbesondere gelte es, die jüngst erworbene 100%-Tochter Wetzel GmbH (Herford) in die Prozesse der Unternehmensgruppe zu integrieren.

Die Planatol Holding GmbH ist zu 94 Prozent im Besitz der Blue Cap AG, einer börsennotierten Industrieholding mit Sitz in München. Blue Cap will nach eigenen Angaben die operativen Aktivitäten der Planatol Gruppe weiter ausbauen und diese innerhalb der Klebstoffbranche „noch besser positionieren“. Das Wachstum soll  „sowohl organisch als auch durch einzelne Zukäufe strategisch geeigneter Unternehmen erfolgen“.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...