Weiterempfehlen Drucken

Meyle+Müller: Prokurist Bernd Kunzmann in den Ruhestand verabschiedet

Nach 43 Jahren Unternehmenszugehörigkeit
 

Prokurist Bernd Kunzmann (2. v. l.) ist nach 43 Jahren Unternehmenszugehörigkeit beim Pforzheimer Mediendienstleister in den Ruhestand verabschiedet worden. Der Geschäftsführende Gesellschafter Eugen Müller (re.) fasste seine berufliche Laufbahn auf einer Abschiedsfeier zusammen.

Nach 43 Jahren Unternehmenszugehörigkeit beim Pforzheimer Mediendienstleister Meyle+Müller ist Prokurist Bernd Kunzmann Ende April in den Ruhestand verabschiedet worden. Der gelernte Reprofotograf kam 1970 zu Meye+Müller, legte kurz darauf die Meisterprüfung ab und wurde Abteilungsleiter. Später wechselte er von der Technik in die Kundenbetreuung. Mehrere Jahre leitete er den größten Geschäftsbereich und betreute viele Großkunden der deutschen Versandhandelsbranche. Von 2005 an war Bernd Kunzmann Sales Director und Prokurist.

Die vielen Aspekte und Verdienste dieser beruflichen Laufbahn seien in einer Rede zur Verabschiedung nicht unterzubringen, merkte Geschäftsführer Eugen Müller bei der Abschiedsfeier für Bernd Kunzmann an. Dennoch ging er auf die Karriere des Prokuristen ausführlich und dankend ein. So spürten die Gäste, dass es Kollegen und Geschäftsleitung schwer fiel, Bernd Kunzmann in den Ruhestand zu verabschieden. In den Grußworten von Kunden, Kollegen und Partnern wurde die Beliebtheit des Ruheständlers deutlich.

„Bernd Kunzmann hat Meyle+Müller und unsere Werte nicht nur gelebt, sondern geprägt. In der Branche genießt er großes Ansehen, mit seinem Können und seiner Kundenorientierung ist er für viele Kolleginnen und Kollegen ein Vorbild. Wir werden ihn vermissen“, so Geschäftsführer Eugen Müller in seiner Dankesrede. Bernd Kunzmann verabschiedete sich mit den Worten: „Dankbar bin ich dafür, dass ich bei Meyle+Müller meine Talente entdecken und ausleben durfte." Besonders stolz sei er darauf, dass das Unternehmen und die Kunden ihm in unzählligen Projekten so viel Vertrauen geschenkt haben.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

Steuber: Cornelia Siewert neue Bereichsleiterin

Führungsposition für die Unternehmensbereiche Pre-Press und Sprint – Verfahrenstechnische Systemkomponenten bei Steuber neu geschaffen

Die in Mönchengladbach ansässige Heinrich Steuber GmbH + Co. vergrößert erneut ihr Mitarbeiterteam: Seit dem 1. März 2017 leitet Cornelia Siewert die Bereiche Pre-Press und Sprint – Verfahrenstechnische Systemkomponenten (VtS). Die Position ist im Rahmen der bundesweiten Expansionsstrategie des Unternehmens neu geschaffen worden.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...