Weiterempfehlen Drucken

Michael Auerbach wird Chief Operating Officer bei Swiss Post Solutions Deutschland

Outsourcing- und IT-Know-how sollen das Unternehmen zukunftssicher machen
 

Michael Auerbach wird mit Wirkung zum 1. April als neuer Chief Operating Officer bei der Swiss Post Solutions Deutschland GmbH in die Geschäftsführung einsteigen.

Die Swiss Post Solutions (SPS) Deutschland GmbH verstärkt ihre Geschäftsführung: Mit Wirkung zum 1. April steigt Michael Auerbach als neuer Chief Operating Officer in die Leitung des Unternehmens ein. Der 52-Jährige wird künftig die Geschäftsbereiche Cards, Healthcare/Customer Contact Management und Document Processing verantworten.

Bevor er zu SPS kam, führte Auerbach unter anderem die Geschäfte der Fujitsu Services GmbH und war als Leiter Service Delivery der T-Systems Enterprise Service GmbH für 1.200 Mitarbeiter verantwortlich. Ab 1996 leitete er die Geschäftsstelle des Debis-Systemhauses im Marktsegment „Financial Services“ für alle Debis-Kunden im Banken- und Versicherungsbereich.

„Durch sein Know-how im Bereich Business Process Outsourcing, insbesondere im IT-Umfeld, haben wir die Möglichkeit, SPS auf die Herausforderungen der kommenden Jahre auszurichten“, erklärt Dr. Walter Gerdes, CEO von SPS Deutschland. Seine Kariere startete der Maschinenbauer Michael Auerbach in verschiedenen Bereichen bei der EDS Holding GmbH in Rüsselsheim. Bei dem Dienstleister für E-Business, IT und Consulting betreute er schließlich in leitender Position die Mobilfunkaccounts.

Über Swiss Post Solutions (SPS)

SPS ist Anbieter von Lösungen im Bereich Outsourcing von strategischen Geschäftsprozessen und Services in der Dokumentenverarbeitung. Die 6.500 Mitarbeiter von SPS betreuen Geschäftskunden in den Bereichen Versicherungen, Banken, Telekommunikation, Medien, Handel, Energieversorgung und Travel & Transportation. Als Teil der Schweizerischen Post hat SPS ihren Hauptsitz in Zürich (Schweiz) und ist international in allen wichtigen Wirtschaftsräumen präsent. SPS Deutschland entwickelt Kampagnen-, Loyalty- und CRM-Lösungen zur Kundengewinnung und -bindung und optimiert Prozesse im Dokumentenmanagement – physisch und digital. Dazu zählen das Management von Multi-Kanal-Kampagnen, Kunden- und Wertkarten-Lösungen, Mailroom- und Archivierungs-Services, innovative Hybridlösungen wie ePostSelect sowie umfangreiche Order-to-Cash-, Mobile-Payment- und Security-Lösungen.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

Steuber: Cornelia Siewert neue Bereichsleiterin

Führungsposition für die Unternehmensbereiche Pre-Press und Sprint – Verfahrenstechnische Systemkomponenten bei Steuber neu geschaffen

Die in Mönchengladbach ansässige Heinrich Steuber GmbH + Co. vergrößert erneut ihr Mitarbeiterteam: Seit dem 1. März 2017 leitet Cornelia Siewert die Bereiche Pre-Press und Sprint – Verfahrenstechnische Systemkomponenten (VtS). Die Position ist im Rahmen der bundesweiten Expansionsstrategie des Unternehmens neu geschaffen worden.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...